warum spielt fast niemand mehr duel masters?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Moin.

Das Kartenspiel an sich war und ist schon sehr interessant. Aber jede hat seine Meinung und wer damals schon auf Pokemon, Yu-Gi-Oh etc. stand, der wird hieran nur wenig Gefallen gefunden haben. 

Man könnte die Duelle auch quasi als Quick-Fight beurteilen, denn viele Runden gab es eh niemals, was ich z.B. auch wieder gut fand. Das war schnelle Spannung. 

Auch gut war die übersichtliche Gesamtmenge der Karten, die zumindest in der EU noch bis DM12 glaube ich ging.

Nur wie halt gesagt, nicht jeder findet so ein Spiel gut. Man betrachte da ja auch mal die Werte der Karten. 36€ die teuerste Karte. Yu-Gi-Oh brschte viel wertvollere raus, die szreng genommen durch zig Billigversionen anderer Sets entzaubert wurden. Wer kauft schon einen Weißen Drachen mit eiskaltem Blick für 60€ oder mehr, wenn es auch 3 bis 5€ Versionen davon gibt.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War damals schon ein Flop^^ als die rauskamen, hab ich es mal gespielt und ich kann mich noch wage daran erinnern, dass es total langweilig war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich dachte, dass spiel wird nicht mehr weitergeführt. Also es kommen keine neuen Karten mehr raus...

Und es gibt bessere TCG-Spiele...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil das Spiel schon relativ alt ist, und schon als es neu war ziemlich irrelevant war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Andere Menschen, andere Interessen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?