Warum sieht man auf Fotos anders aus?

9 Antworten

Ein Spiegel "spiegelt" dich nur. Das heisst alles an deinem Gesicht ist spiegelverkehrt. Wenn du zum Beispiel ein Muttermal an der rechten Wange hast, zeigt der Spiegel es auf der linken Seite. Du gewöhnst dich also an das Spiegelbild und prägst dir ein dass du so aussiehst. Wenn du jetzt aber ein Foto machst, ist das nicht mehr spiegelverkehrt d.h. nicht mehr gespiegelt. Du siehst dich jetzt so wie dich andere Leute auch sehen. Aber du siehst dadurch so komisch aus, weil du dich erstens an dein Spiegelbild und nicht an dein "echtes" Aussehen gewöhnt hast und weil es nur ein kleiner Augenblick ist der "aus der Luft gegriffen ist". Ich mach es immer so; ich nehme mich per Video auf, laber ein bisschen und danach guck ich es mir an, dann sehe ich wie ich in echt aussehe wenn ich mich auch bewege. Du kannst aber auch mal zwei Spiegel (am besten ohne Rand) im rechten Winkel aufstellen und dann ist dein Spiegelbild nochmal gespiegelt, also siehst du dich jetzt wie du in Wirklichkeit aussiehst. Probier das am besten einmal aus, ich mach das jeden Tag damit ich ein Gefühl dafür bekomme wie ich in echt aussehe. (Du wirst dich am Anfang erschrecken aber nur weil du nicht daran gewöhnt bist, so auszusehen, ist bei mir auch am Anfang so gewesen!) Seitdem finde ich mich auch Fotos auch eigentlich immer völlig ok. Weil ich jetzt an mein richtiges Aussehen gewöhnt bin :)

Der Spiegel zeigt definitiv die Wirklichkeit! Klar zeigt er es spiegelverkehrt, aber hallo? dann muss des Gesicht ja extrem asymmetrisch sein damit da was auffällt ^^ Hab selbst grad mal ein paar Test´s gemacht. Hab mein Spiegelbild fotografiert und es sah total anderst aus. Und danach hab ich mich normal von vorn geknipst und das Bild vorm Spiegel gehalten und das sah genauso anderst aus ^^ Ich denke mal die Qualität der Kamera spielt eine entscheidene Rolle.

Kein Mensch hat ein 100% symmetrisches Gesicht. Das heisst, dass bei allen Leuten kleine Abweichungen zwischen linker und rechter Gesichtshälfte bestehen. Weil du dich in einem Spiegel spiegelverkehrt siehst, kannst du dich darin nicht so sehen, wie dich die anderen Leute sehen. Die sehen dich so, wie du auf dem Foto bist. Aber keine Angst, sie finden dich genau so hübsch wie du dich im Spiegel findest. Du bist dich an den Anblick im Spiegel gewohnt, die anderen an den nicht spiegelverkehrten Anblick. Schau mal zusammen mit jemandem in den Spiegel. Kann gut sein, dass du dann findest, er oder sie hätte einen schrägen Mund, eine komische Nase oder sonst etwas was dich stört. Das kommt dir nur so vor, weil du diesen Anblick nicht gewohnt bist. Der langen Rede kurzer Sinn - reg dich ab und freue dich, dass du dich hübsch findest. Diejenigen, die zu dir passen finden das auch!

ich kenn das.. besonders bei party-fotos. wenn man los geht, denkt man, man sieht noch toll aus und dann am nächsten tag auf den fotos...manchmal wunder ich mich, ob mich die leute dann auch so sehen, wie ich auf den fotos aussehe..

hmm ich würd sagen die sehen mich spiegel mässig weil die sachen ich sei süss und so ka ich find die fotos trozdem kacka xD

0
@AvaStClair

ja, muss fast sein. sagen se bei mir nähmlich auch immer. außerdem wäre der typ, der heute mein freund ist, damals als ich ihn kennenlernte, schreiend weggerannt, wenn ich immer so aussehen würde, wie auf fotos..xD

0

Zwei Gründe:

a) der Spiegel lügt. Wir sehen uns nicht wie in der Realität, sondern subjektiv eingefärbt - je nach Persönlichkeit eben schöner oder hässlicher.

b) der Spiegel zeigt uns spiegelverkehrt, und sich richtig auf einem Foto zu betrachten, ist erstmal sehr ungewohnt.

Was möchtest Du wissen?