Warum muss man einen Stromkreis unterbrechen, um einen Strommesser anzuschließen? Weiter Frage s.u.

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

  1. Weil der Strommesser in den Stromkreislauf geschaltet werden muss.
  2. Weil ein Strommessgerät in aller Regel sehr niederohmig ist und das einen beinahe-Kurzschluss verursacht.

Weil Strom in Reihe gemessen wird, denn der Strom soll ja durch das Messgerät durchfließen (im Gegensatz zu Spannund, die parallel zum Stromlauf gemessen wird).

Außerdem schadet es u.U. dem Messgerät, wenn man es direkt an eine (zu starke) Quelle anschließt.

Googel mal "stromrichtige messung" da findest du mehr dazu.

Weil dann der Widerstand des eigentlichen Stromkreis fehlen würde?

Da hat jemand Fokus Physik Gymnasium 7-9 S.107 Nr. 8 auf :D xD

Wie würdest Du eine Wasseruhr anschließen? Doch einfach irgendwo in die Leitung und nicht parallel zur Wasserleitung.

Was möchtest Du wissen?