Warum ist für viele Leute nur gehobene und teure Kleidung wichtig?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Es ist sogar sehr wichtig, dass du trägst worin du dich wohlfühlst und ob das nun in teuren & bekannten Markenklamotten oder in "normalen" Klamotten von H&M oder sonst wo ist, ist vollkommen egal.

Jedem das seine und was andere sagen ist egal. Es muss nicht immer teuer sein um gut aususehen, da gebe ich dir recht.

Aber manche Sachen bekommst du halt nicht bei den günstigeren Kollegen. Ich trage eher beides. Wenn ich ein geiles günstiges Teil bei Takko (auch wenn ich da jetzt selten bin) finde dann kaufe ich es, die Qualität sollte natürlich auch stimmen ;D

Meine Röhrenjeans kaufe ich grundlegend bei Primark. 10€ Preis rockt und die Qualität ist voll okay. Bei jeder Hose die teurer ist als das nerve ich mich nur sobald sie kaputt geht oder ähnliches.

Was bei einer ESPRIT mal seher schnell der Fall war. Und die war soo teuer!! xD

Also: trag was du willst von wo du willst. Alles ist in der Mode erlaubt. Und nur weil es Jemand anderem nicht passt, ist es nicht schlechter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist völig unwichtig, wo Du Deine Kleidung kaufst, solange Du Dich damit wohlfühlst, es gibt ja auch genug Menschen, die sich für ein teures Stück (egal ob Auto, Kleidung usw.) verschulden und jahrelang abzahlen, wer für sich der Meinung ist, er möchte ein qualitativ besseres Kleidungsstück haben, muss halt auch viel bezahlen. Mach Dir nicht soviel Gedanken darüber, was andere Menschen denken. Gott sei Dank sind die Menschen so verschieden, stell Dir vor, alle wären gleich, wie furchtbar langweilig wäre es auf der Welt. LG Martha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil teure Kleidung schlicht und einfach besser verarbeitet ist, je nachdem von welcher Firma man sie erwirbt. Zum Beispiel: Ich kaufe mir einen Kaschmirpullover für 1000€, das ist viel günstiger als wenn man sich einen Pullover von H&M kauft, weil man nur einen Pullover braucht, derjenige dann locker 10-20 Jahre hält, gute Pflege vorrausgesetzt. Rechnung: 120 Monate: 1000€ = 12 € pro Monat!!! Außerdem ist solch ein Pullover, welcher aus Naturmaterialien hergestellt wurde recyclebar, im Gegensatz zum Plastikmüll von Takko & Co. Beispiel Schuhe: Schuhe von Deichmann kann man, wenn sie denn einmal durchgelaufen sind nicht mehr reparieren. Anders handhabt es sich mit Maßschuhen von John Lobb oder Vickermann und Stoya. Die Sohlen können erneuert werden und so weiter. Außerdem werden die Schuhe genau dem Fuß angepasst. Ein Maßschuh kann länger als 30 Jahre halten! Der Preis von circa. 3000€ relativiert sich also in: 8,33€ im Monat!!! + Reperaturen auf circa 10€!!! Denk bitte mal über dein Konsumverhalten nach! Eigtl. ist ein Paar Schuhe für 300€ Billigmist, wenn man die Kosten mit denen von Maßschuhen vergleicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Welt es uns nicht anders beibringt, in den Medien vorallem im Fernsehen und in der Musik wird uns vermittelt, das wir alle ein scheißdreck sind wenn wir kein Geld haben. Alles dreht sich ums Geld und um Sex - Konsumgüter unserer Zeit!

Dafür gibt es auch die drei Schichten. Oberschicht hat das Geld, zahlt keine Steuern und kriegt noch mehr Geld. Die Mittelschicht zahlt die Steuern und verichtet die Arbeit für die Oberschicht. Und die Unterschicht ist nur dafür da, um die Mittelschicht immer wieder in Angst und schrecken zu bringen ;) "George Carlin"

Und so ist es leider auch. Glaub nicht alles was man dir sagt und lern einfach das Liebe, Familie und Respekt das einzige ist was du brauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neueste Mode ist halt ein teurer Spaß .Für Menschen die keine individuelle Persönlichkeit entwickeln können ,gibt es keine andere Möglichkeit als allem Modernen und Neuen hinterherzulaufen und sich ausschließlich daran zu orientieren Mit irgend etwas müssen sie sich ja identifizieren .Tun mir im Grunde nur leid

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Thats Life, der eine achtet auf seine Haare, der andere auf sein iphone, der andere auf Klamotten. Je mehr geld man hat, desto weniger hat man berührungsängste sich was teureres zu kaufen. das ist luxus. Ich würde auch nie für ein Abendessen 500 euro hinlegen, andere wiederum tun das häufiger. Es ist eben eine Möglichkeit sein Geld auszugeben. Wenn man sich aber verschuldet um hip auszusehen, endet das meist übel. je älter du wirst, desto weniger wirst du dir diese frage stellen, denn es ist nur wichtig was du denkst, fühlst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Meinung:

Diese Marken sind für manche ein Symbol dafür, zu einer bestimmten Gesellschaftsschicht zuzugehören.Andere sind es von klein an gewohnt, solche Sachen zu tragen und es ist ihnen selbstverständlich.

Prioritäten sind so unterschiedlich wie die Menschen, viele brauchen diese gehobene, teure Kleidung, um dadurch ihren Selbstwert zu definieren, anderen sind eben andere Werte wichtig.

Dann gibt es schon auch noch andere Aspekte...nicht immer, aber meist, sind diese teuren Sachen auch vo besserer Qualität und daher langlebiger ( was schon ideal ist, wenn man ein Teil sehr lange behalten will) oder die Einstellung..."ich kaufe, was den Nachbarn neidisch macht" und vieles andere. Beim Autokaufen ist es ja genauso...der eine blättert ganz viel Scheine hin, für sein edles Statussymbol und liebt es mehr als sonst was, ein anderer kauft sich irgendeine "Kutsche", hauptsache günstig und fährt...

Aber was das schön sein betrifft, geb ich dir recht...sehr viele billige "noname"- Sachen haben wunderbare Qualität und sind zum Wohlfühlen!

Meine Prioritäten sind die:1.Funktionsfähigkeit 2. Farbe 3."schön"

Ich habe keine Scheu, Sachen zu tragen, die vielleicht gerade unmodern sind.Ich ziehe an, was mir gefällt, was mir guttut und lass mich dabei nicht von der Gesellschaft diktieren

Bei deiner Frage hier habe ich den Eindruck, dass du mit deinen "einfachen" Kleidern nicht so glücklich bist und "Rückenstärkung" suchst. Ich kann dir sagen: Hab Mut, du selbst zu sein, steh dazu, und:

Reich ist nicht der, der viel Geld hat, sondern der, der nichts braucht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich trage grundsätzlich nur dass, was mir gefällt, sonst würd ichs ja auch nicht kaufen. gehe auch zu takko und kick, na und... manche fühlen sich vielleicht sicherer im selbstwertgefühl wenn sie ne hose für 200 und ein top für 150 euro tragen. obwohl ich zugeben muss, dass ich nicht mal erkennen würde, ob einer markenklamotten trägt und wer zu viel geld hat, der solls eben kaufen.... wichtig ist doch, dass man nicht grade wie ein dreckschw... rum rennt - finde ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Teure Kleidung wird gleich gesetzt mit Macht. Wer teure Kleidung anzieht, hat Geld und Geld ist macht.

Wenn Du mit teure Kleidung rumläufst wirst Du viel respektvoller behadelt. Die Menschen kommen dir entgegen. Du öfters wirst gegrüsst.

Sogar unter Freunden wird man anders behadelt, wenn man gut Angezogen ist.

Zum Glück gibt es auch viele Menschen, die versuchen, den Menschen in der Kleidung zu sehe, schätzen, lieben, kennen.

Zuhause und unter Freunden ziehe ich meine "Wohlfühl-Klomotten an"


Der erste Eindruck zählt. Wenn man sich bewirbt, wird erst auf die Kleidung geschaut. Aber mangelnde Intelligenz und Leistung, kann auch ein toller Outfit nicht ausgleichen.

Kleider machen Leute

Die richtige Kleidung macht im Berufsleben viel aus. Ob ein Geschäftspartner seriös erscheint oder windig, ob ein Chef Autorität vermittelt oder schwach wirkt, ob dem Jungmanager zugetraut wird, die Außendienstleitung zu übernehmen oder nicht - all das ist auch eine Frage der Garderobe.

Frankfurt am Main - "Kleidung rettet nicht alles", sagt Führungskräfte-Coach Hans-Michael Klein: Mangelnde Intelligenz, schlechte Noten im Abschlusszeugnis oder einen missglückten Auftritt beim Bewerbungsgespräch macht selbst ein perfektes Outfit nicht wett.

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/karriere/0,2828,473857,00.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kleidung wird auch benutzt, dass eigene selbstwertgefühl anzuheben. stil und form der kleidung verraten aber auch immer etwas über deren träger, wobei du dich mit einer eher lässigen kleiderwahl in der allerbesten gesellschaft befindest, siehe steve jobs oder mick jagger oder oder oder..... --- also bleibe du selbst und du wirst dich wohlfühlen, diese zufriedenheit mit dir selber strahlt nach aussen aus und dadurch hebst du alle "nachteile" einer lässigeren kleidung locker auf!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedem das Seine - wenn Du Dich wohlfühlst, so ist das aus meiner Sicht der einzige Maßstab. Es ist doch völlig unwichtig, was andere tun oder denken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennst Du das Wort "Statussymbol"?

Warum verbindet man wohl mit bestimmten Dingen einen bestimmten "Status"? - Eben; weil andere sich den nicht leisten können (oder manchmal wollen, aber die haben das dann eh nicht nötig...).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für viele Leute ist es eben wichtig, wenn sie zu ihren Klamotten den teuren Markennamen dazu sagen können. Ebenso wichtig, wie das "richtige" Auto zu fahren.

Von solchen Menschen lebt die Industrie!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Kleider machen Leute"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So kann aber jeder sehen,dass auch du das Leben von einem z.B. Hugo Boss finanzierst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?