Warum fühlt sich Hauchen wärmer als Pusten an...?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Durch die Geschwindigkeit.
Hauchst Du ist die Luft "noch" Warm und Du spürst es weil Du den Luftstrom nicht so Schnell von dir gibst.
Pustest Du machst Du die Luft quasi Schnell - so kann man es sich vorstellen - sodass sie sich schnell abkühlt.
Regards,
Kaoro

es gibt noch einen weiteren grund. wenn du pustest, baust
du in deinem mund einen druck auf. die luft dafür bezieht dein mund
direkt aus der umgebungsluft, sie kommt dann normalerweise nicht aus der
lunge.

beim hauchen kommt die luft unwillkürlich aus der lunge. die luft aus den lungen ist wärmer

auch beim hauchen wird mittelfristig abgekühlt. wenn wir in die hände
hauchen, kommt nicht nur warme luft aus den lungen, sondern auch
wasserdampf. der befeuchtet die haut auf deiner hand. diese feuchtigkeit
verdampft und kühlt die hand wieder.

Komprimierte Luft nimmt bei der Dekompression Energie auf. Dadurch fühlt sich die Luft kalt an(Pusten).

Selbst wenn die Luft vorher gewärmt wird, läßt sich dieser Effekt nicht unterbinden(in dir drin sozusagen). Die Möglichkeit wäre, den Druck zu veringern Hauchen eben...dann ist es wärmer^^

Was möchtest Du wissen?