Warum benötigt Hefe bei einer Hefesuspension viel mehr Glucose, wenn man sie nicht belüftet?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Hefepilze sind fakultativ anaerob, d.h. sie können ihren Energiebedarf sowohl durch aerobe Zellatmung als auch durch anaerobe Gärung decken. Bei der Zellatmung wird aber mehr Energie pro Glucosemolekül gewonnen, weshalb die Pilze weniger Glucose zur Deckung ihres Bedarfs benötigen, wenn Sauerstoff verfügbar ist. Kommen sie an zu wenig Sauerstoff für die Zellatmung, müssen sie auf die Gärung zurückgreifen und verbrauchen dementsprechend mehr Glucose, um ihren Bedarf zu decken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin

Liegt daran, dass die Hefe ohne Luft auf HefeGÄRUNG umschaltet da sie zu den fakultativen Anaerobiae gehören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kopfausstein
30.04.2016, 20:45

Und die Gärung braucht mehr Glucose als die Atmung! :D

Kannst ja mal die Formel von Atmung und Gärung suchen :D

0

Was möchtest Du wissen?