Vom Sport befreit - trotzdem Anwesenheitspflicht?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

trotz einer Sportbefreiung hat deine Lehrerin dir gegenüber eine Aufsichtspflicht. Damit kannst du nicht einfach nach Hause gehen, sondern musst im Sportunterricht anwesend sein (aber nicht mitmachen). Eine weitere Möglichkeit wäre u.U., dass du für die Zeit des Sportunterrichtes in einer anderen Klasse untergebracht wirst, damit du beaufsichtigt bist.

:-) AstridDerPu

AstridDerPu 28.10.2012, 05:55

Schön, dass dir meine Antwort gefallen hat und danke für das Sternchen!

:-) AstridDerPu

0

Hallo, ich denke nicht das man sich dagegen wären kann. Allerdings kannst du ja mal mit deinen Rektor darüber reden. Außerdem kommt es auf die gesundheitlichen Gründe an wenn du jetzt z. B. dir die Nase gebrochen hast wäre es ja nicht so schlimm wenn du ein bisschen mitläufst

Du oder deine Eltern muss/müssen einen Antrag stellen, dass Du von dem Ssportunterricht befreit bist. Den Antrag kurz und bündig Im Seki ab geben. So kenne ich das. Das geht aber nur, wenn Du über Monate befreit bist.

Du kannst zum direktor gehen und dich beurlauben lassen. Wenn du zum beispiel nicht gut laufen kannst kann deine lehrerin dich nicht zwingen mit zum inlinern oder walken zu gehen. Deine gesundheit ist am wichtigsten! Hoffe ich konnte dir helfen :))

Nunja, bei mir hat's psychische Gründe, weshalb ich nicht in der Lage bin am Sportunterricht teilzunehmen.

Nur diese 2 Stunden einfach rumsitzen ist auch nicht gut, deshalb dacht ich, dass ich einfach nachhause könnte. Aber geht wohl nicht.

Ja, Anwesenheitspflicht für Dich - allein schon wegen der Aufsichtspflicht des Lehrers.

Natürlich hast du Anwesenheitspflicht. Außerdem musst du eigentlich auch eine theoretische Arbeit abgeben, um bewertet zu werden.

Mach ihr den Vorschlag, diese Zeit in einer anderen Klasse zu verbringen. So kann sie sicher sein, dass du auch deiner Schulpflicht nachkommst.

Nein du musst unter aufsicht des Lehrers sein.

Was möchtest Du wissen?