Umschulung Maler und Lackierer

2 Antworten

Für eine richtige Umschulung (Volltags und durchs Arbeitsamt finanziert) mußt du arbeitslos sein. Wenn du eine Aus-oder Weiterbildung an einer Abendschule machen möchtest, informier dich mal online unter Handwerkskammer.de. Gibt auch die Möglichkeit Freitags/ Samstags Volltags, da muss man allerdings mit seinem Arbeitgeber reden, ob das möglich ist ( Arbeitszeitverlagerung). Zumindest hat man in dieser Zeit sein bisheriges Gehalt.

Im Grunde genügt der Hauptschulabschluss, um eine Umschulung zum Maler und Lackierer zu beginnen. Beispiel: http://bit.ly/v4YmnW.

Unter bestimmten Voraussetzungen kannst Du die Umschulung sogar fördern lassen (Bildungsgutschein der Arbeitsagentur bzw. des Jobcenters). Laut Erklärung der Bundesagentur für Arbeit musst Du dafür jedoch arbeitslos oder direkt von Arbeitslosigkeit bedroht sein.

Was möchtest Du wissen?