Was schreibt man auf den Umschlag einer Hochzeitskarte?

8 Antworten

Ich würde sagen, da man die Geschenke und eben auch Umschläge mit Geldgeschenken erst nach der Trauungszeremonie bekommt, schriebt man nicht Brautpaar sondern Eheleute, wenn man es so förmlich formulieren möchte.

Ansonsten würde ich einfach schreiben: Für X und Y, also die Vornamen. Das gilt jedoch, wenn man die Beiden persönlich kennt.

Wenn man auf einer Hochzeit eingeladen ist, bei der man Beide nicht wirklich kennt (Chef oder so), dann würde ich schon lieber Ehepaar oder Eheleute schreiben.

Grundsätzlich ist es Geschmackssache, welchen Umschlag du für die Hochzeitskarte wählst. Wichtig ist, dass dieser optisch zu der Karte passt: Stimmen Größe, Material und Farbe überein, bist du stilistisch auf der sicheren Seite. Farblich finde ich zarte Pastelltöne, ein dezentes Gold oder Silber sowie Cremeweiß passend. Das kommt meiner Erfahrung nach immer gut an. Andernfalls entscheidest du dich für Rot: Mit der Farbe der Liebe wirst du zur Hochzeit alles richtig machen. Überlege dir, welche Farben das Brautpaar mag oder was zu ihnen passt. Glänzende Kuverts könnten den schickeren Typ Mensch ansprechen, lässige Leute mögen oft natürliche, grobe Materialien.

die geschenke gibt es ja erst NACH der eheschließung und dann sind die leute KEIN"brautpaar",mehr sondern die eheleute XXX (name).

Ich würde die Namen draufschreiben - oder ansonsten halt "für" und nicht "an"

Deine Entscheidung ;) Kannst auch schreiben "Glückwünsche an das Brautpaar" ect.

Was möchtest Du wissen?