Überbrückungsjahr vor der Ausbildung?

1 Antwort

Du könntest bei deiner Ausbildungsstelle mal nachfragen, ob es möglich ist, ein Jahrespraktikum zu absolvieren, was von der Agentur für Arbeit finanziert wird. Du gehst dann ganz normal zur Berufsschule, wie in der Ausbildung auch und bist in den restlichen Tagen im Betrieb.

Du erhälst vom Arbeitsamt monatlich bisschen Geld und das gute ist, dass dir nach diesem Jahr das Jahr angerechnet werden kann, du sozusagen deine Ausbildung verkürzen lassen kannst - also bist du früher mit der Ausbildung fertig und hast kein Jahr verschwendet.

Falls dies für dich oder dem Betrieb nicht in Frage kommt, würde ich mir einfach einen Nebenjob für das Jahr suchen und die Zeit überbrücken. Nochmal Schule oder in der Zeit etwas anderes machen würde eigentlich keinen Sinn machen, wenn du die Ausbildung sicher hast.

Was nach Fachabitur - praktischer Teil, Ausbildung, Kindergeld und Praktika?

Hallo zusammen!

Ich bin 18 Jahre alt, habe dieses Jahr mein Fachabitur (Wirtschaft) theoretisch bestanden, es fehlt nun der praktische Teil, der weitere 6 Monate in einem Betrieb voraussetzt. Dieses Jahr sieht es nicht danach aus eine Ausbildung zu beginnen. Gründe: Unentschlossenheit und zu große Angst eine Ausbildung zu beginnen mit der ich nicht zufrieden bin.

Deshalb eine Frage: es geht um das Kindergeld, auf welches nicht verzichtet werden kann. Wenn ich ein Praktikum mache, mich bei der Arbeitsagentur aber als Ausbildungssuchende anmelde besteht trotzdem noch das Recht auf Kindergeld oder? Zur Lösung würde mir ein 6 monatiges Praktikum z.B. im Einzelhandel stehen,wobei ich danach dann die restlichen Monate bis zum Ausbildungsbeginn 2018 einen Nebenjob machen müsste, wie sieht es da mit dem Kindergeld aus? Denkt ihr dieses 'Überbrückungsjahr' wird einen schlechten Eindruck im Lebenslauf hinterlassen?

Ich hoffe die Fragen sind deutlich und der ein oder andere kann mir weiterhelfen. Ich freue mich auf jede Antwort!

Vielen Dank.

...zur Frage

Ausbildung 2019?

Hab nach diesem Schuljahr die Mittlere Reife und will eine Ausbildung machen. Meine Frage ist jetzt ob ich noch in diesem Jahr eine Ausbildung machen muss ? Meine ich sag mal „Wunschausbildung“ beginnt nämlich erst nächstes Jahr ?!

...zur Frage

Fachinformatiker für Behörden?

Hey Leute,

ich wollte zum Jahr 2018 eine Ausbildung anfangen zum Fachinformatiker für Systemintegration und wollte mal fragen ob es dort Unterschiede gibt ob man für ein Unternehmen oder eine Behörde arbeitet.

Den das was mich wundert ist das in vielen unternehmen vor der Ausbildung noch eine 2 jährige Ausbildung zum technischen Informatik Assistenten verlangt wird allerdings ist das bei der offenen stelle in der Behörde nicht der Fall.

Lg und danke für jede Antwort

...zur Frage

Was machen um ein Jahr zu überbrücken?

Ich würde nächstes jahr gerne eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten im Landratsamt anfangen. Was kann ich jetzt ein Jahr zur Überbrückung tun, um dort eine größere Chance zu haben genommen zu werden?

...zur Frage

Medizinstudium Überbrückung?Medat?

Ich habe mein Abitur 2018 fertig. 2019 möchte ich am MedAT in Österreich teilnehmen, um mir 1 Jahr Vorbereitungszeit zu schaffen.
Jedoch möchte ich nicht ein ganzes Jahr lang nichts auf meinem Lebenslauf vorweisen.
Deshalb suche ich nach einer passenden Überbrückung und bin auf die Ausbildung zur Operations Technische Assistenz gestoßen (möchte später selber in die Chirurgie). Andere Ausbildung im Gesundheitsbereich sagen mir nämlich nicht zu.
Eine andere Möglichkeit wäre ein Studium in Deutschland anzufangen, infrage würden dann natürlich die Studiengänge Biologie, Biotechnologie, Chemie, Physik kommen. Gleichzeitig würde ich mich durch das einjährige Studium auf den Test vorbeireiten.

Nun ist meine Frage: welche Überbrückung wäre sinnvoller? Und was schaut im Lebenslauf besser aus?- ich weiß, dass es nicht toll ist etwas abzubrechen, aber andererseits möchte ich nicht leer ausgehen in diesem Jahr.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?