Tattoopflege: Vaseline oder Wundcreme?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

vaseline wird nur zum stechen verwendet.

danach nur mit wundcreme arbeiten, da vaseline zu viel fettet und sich pickel an der eingeriebenen stelle bilden können...

ich weiß, jeder sagt was anderes, aber ich habe schon folgende varianten probiert:

  • nur vaseline = tattoo sah nach der verheilung gut aus, aber das handling während des heilvorgangs ist mist, da das zeug übelst klebt und du dich und alles andere was du berührst verschmierst!

  • vaseline + bephanten im wechesl = das selbe wie oben...

  • nur bephanten = das selbe wie oben, aber besserer/schnellerer heilvorgang

  • bephanten + fenistil wundcreme im wechsel = auch super verheilung ohne narbenbildung. habe die bephanten nur nachts verwendet und die fenistil tagsüber, da sie sehr schnell einzieht und sich ein hauchdünner film über dem tattoo bildet (wie eine folie) somit kann man nix versauen und es hilft der heilung zusätzlich

  • nur fenistil = mein letztes tattoo habe ich ausschließlich nur mit fenistil gecremt. keine versauten klamotten mehr, ist sehr leicht und schmerzfrei aufzutragen, da es ein flüssiges gel ist. die heilung war genauso schnell wie mit bephanten (und mit fenistil habe ich weniger gecremt)

das waren so meine erfahrungen... das kann natürlich bei jedem anders sein, also nagelt mich nicht fest, wenn es bei euch nicht so ist, wie bei mir :-)

spanien87 21.06.2011, 21:45

Damit hast du ja quasi eine studie angefangen :)

0
misteranonym11 22.06.2011, 06:43
@spanien87

lol, ja vielleicht schreib ich mal ein buch darüber!

danke für den stern :-)

im prinzip sagt halt jeder was anderes, das oben waren halt meine erfahrungen.

0

Also die Schwester meines Freundes hat sich auch erst ein Tattoo machen lassen. Sie sollte dafür Bepanthen verwenden. Ich denke, dass das auch das richtige ist.

vlg. :)

hallo, die wundsalbe nur die ersten 2-3 tage,einmal am tag......wirklich nur hauchdünn auftragen....weil es sonst zu stark gereizt wird.....kennt man ja von schnitten oder wunden(was ein tattoo ja eigentlich ist)....ansonsten vaseline,das kühl+beruhigt die haut.....verschließt die poren,damit nicht zuviel farbe verloren geht.....weil die haut ja versucht die farbe wieder raus zu arbeiten....was viele vergessen ist eine nachkontrolle des tattoos....aber das sollte ein guter tätowierer dir von selber sagen

Ich würde die Wundcreme nehmen, logischerweise!

Hab' meine Tattoos immer nur mit Vaseline gepflegt-bin damit gut klargekommen.Mit 'ner Wundcreme machste aber auch nix falsch

spanien87 20.06.2011, 23:58

Ich muss dazu sagen, ich habe mein vorheriges Tattoo mit Wundcreme gepflegt, jedoch meinte mein Tattoowierer, es wäre dadurch nicht gut gepflegt. NUR Vaseline wäre gut. Aber so etwas habe ich noch nie vorher gehört. Könnte etwas passieren wenn ich abwechselnd beides eincreme?

0

ich habe einige Tattoos und nie gross etwas gemacht. Gut für mich war Merfen, das habe ich ein paarmal draufgeschmiert.

Was möchtest Du wissen?