Tätowier-Anfänger...

5 Antworten

OMG...sach ma wie kommste denn überhaupt drauf sich ein scheiß Starterset (bestimmt bei ebay) zu kaufen...nur weil du gerne zeichnest? Man, man, man von deiner Sorte gibt es hunderttausende...wenn du interesse am Tätowieren hast, solltest du dich mal in der Szene rumtreiben und dich mit Tattookünstlern und Tätowierten unterhalten...dann hättest du dir mit Sicherheit nicht so einen Schrott bestellt!!!! Ein guter Tip von mir...schick die Scheiße zurück und mach nen Trip nach Hamburg, Berlin oder irgend eine Stadt und besuch ein paar Studios...die beraten kostenlos so wie auch ich: www.stichpunkt.jimdo.com (und lass deine Freundin in Ruhe...die Farben sind giftig!)

Schön wenn man seinen Senf dazu gibt. ^^

Das "SchrottSet" wie Du es nennst, ist aus einem Shop für Tätowierbedarf, von einem renomierten Anbieter aus Deutschland. Die Farben sind nachweislich geprüft und es wurde sichergestellt, dass diese ordnungsgemäß hergestellt, gelagert und versendet wurden. Somit kannst Du dies schon mal nicht als Schrott abstempeln. Außerdem glaubst Du ja wohl nicht ernsthaft, dass ich mir für´s Erste eine Maschine für mehrere Hundert Euro kaufe!!!! Es geht beim Lernen erst einmal darum, mit den Maschinen klar zu kommen, diese einstellen zu können, reparieren und vor allem dass man sich damit sicher fühlt. Danach kann man schließlich immer noch, zum professionellen Stechen, eine bessere und qualitativ hochwertigere Maschine besorgen Mag schon sein, dass es von "meiner Sorte" mehrere Tausend gibt. Leider Gottes gibt es die von deiner Sorte ebenfalls. Die Leute, die "neu" anfangen und sich Tipps suchen, erst mal schön runtermachen. Oh Mann, das nervt nämlich wirklich!! Hab doch geschrieben, dass ich mich bei Tätowierern informiert habe. Was glaubst Du, wie diese angefangen haben?! Ich habe das Talent und den Spaß zum Zeichnen und warum soll ich´s dann nicht versuchen?! Pfff.

0
  1. Die Farben würde ich sowieso austauschen! Du weisst nie, wie lange die schon gelagert wurden und ausserdem werden meistens qualitativ minderwertigere Farbe mit geliefert...
  2. Du kannst die Kunsthaut oder auch Schweinehaut NIE mit einer menschlichen Haut vergleichen.. Du könntest dir natürlich selber beibringen auf der Kunsthaut kleine Kunstwerke zu stechen, aber das hat mit richtigem tätowieren nichts zu tun (du weisst dann ja trotzdem nicht welche Nadeln für welche Elemente verwendet werden müssen und wie tief du stechen musst usw.)
  3. Klar tätowiert man sich selber, wenn man das lernt, aber dazu braucht man trotzdem eine gewisse Ahnung von dem was man tut und auch das muss alles steril durch geführt werden, was jedoch ohne die notwendigen Materialien und Vorkenntnisse gar nicht möglich ist..
  4. Ein seriöser Tätowierer gibt nicht einfach mal auf die schnelle einen Rat wie du selbst tätowieren kannst.. Das ist ein langer Prozess mit vielen verschiedenen Schritten.. Selbst wenn du eine "Ausbildung" in einem Studio absoliveren kannst, heisst es zuerst zuschauen und putzen, dann darfst du dich selbst tätowieren und dann die Kunden! Aus diesem Grund sind ja auch die 2-Wochen-Kurse ein absoluter Schwachsinn, denn dort lernt man wirklich nichts und bezahlt trotzdem relativ viel..
  5. Viele haben schon ihren Job aufgegeben um ins "Tattoo-Business" einzusteigen, kenne da auch so einige.. Es ist aber wirklich nicht gerade einfach, denn zuerst wirst du so 1-2 Jahre überhaupt nichts verdienen (evt. zahlst du noch drauf für Bücher usw.) und um überhaupt eine Stelle zu finden (wo die dich auch richtig ausbilden), wirst du viel Glück brauchen.. Wenn du einfach so mal ein bisschen zu Hause übst, wirst du nie so gut werden, dass du davon leben kannst...

Dankeschön

0

Also angefangen habe ich mit kleinen Übungen auf der Kunsthaust.. As erstes habe ich mit Sternen,Blumen und einfachen Sachen angegangen um mich daran zu gewöhnen und den Umgang Amir zu erlernen.An mir selbst habe ich es nie getestet, hatte Angst,dass etwas schief gehen könnte:) Ich habe ihn aufgesucht um ihn um Rat zu fahren,er konnte mir einige gute Ratschläge gegeben er hat mir auch die Sachen besorgt.meinen Job habe ich nicht aufgegeben,ich arbeite zwei mal die Woche im studio und den Rest der Woche in meinem normalen Beruf. Hoffe konnte dir helfen :D

Mein Freund hat sich zur Verfügung gestellt, bzw seine beiden Pobacken. Aber ich bin mir sicher, dass ich das nicht tun werde. :)

Ob ich meinen Beruf jemals aufgeben möchte, glaube ich auch nicht, aber so nebenbei, wenn ich gut bin, vlt. :)

Danke

0

Was möchtest Du wissen?