Suicide Squad ab 16 gut oder überflüssig?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Fantasy-Actionabenteuer nach den gleichnamigen Comics: Im Mittelpunkt stehen fünf ehemalige "Superschurken" mit besonderen Kräften und Fähigkeiten, die nun die Seiten wechseln, um die Welt vor der Vernichtung durch eine Hexe zu bewahren. Der bildgewaltige Film enthält zahlreiche Action- und Kampfszenen, bei denen es häufig auch zu Tötungen kommt. Jugendliche ab 16 Jahren sind fähig, diese Gewalthandlungen in den Kontext der realitätsfernen Comicgeschichte einzuordnen. Eine negative Vorbildwirkung steht daher nicht zu befürchten. Die zahlreichen ironischen Brechungen ermöglichen zudem eine emotionale Distanzierung von den Geschehnissen. Da die Gewalt nicht übermäßig ausgespielt oder verherrlicht wird, ist bei der Altersgruppe ab 16 Jahren auch nicht von einer desensibilisierenden Wirkung auszugehen.

http://www.fsk.de/?seitid=2737&tid=469&Vers=1&FGID=2542

So begründet die FSK ihre Entscheidung. Passt schon.

Ist schon ok. Auch unter dem Aspekt das denn sonst auch schon 6jährige schauen könnten - wenn sie von den Eltern begleitet werden. Und für die ist das nun mit Sicherheit nichts.

Der film ist nunmal ab 16 und das kann hier keiner mehr ändern. Ob das so gut oder schlecht ist muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich bin 14 und hab den im kino geguckt und fands jetzt nicht so schlimm. Wenn der film ab 12 wäre könnten kinder unter 12 den in Begleitung ihrer eltern schauen was vielleicht dann doch noch nichts für sie ist

Ich finde es gut das er nicht ab 12 ist und da es bei euch in de nichts zwischen 12&16 gibt finde ich es gut das er ab 16 ist da ich es für falsch empfinde ihn Kindern ab 12 bzw dann ja auch Kindern ab 6 zu zeigen

Ab 12 wäre passender

Ich finde FSK 14 wäre gerechtfertigt, aber FSK 16 nicht.

FSK 14 existiert nur leider nicht...

0

oh, stimmt da war ich wohl etwas neben der Spur :D

0

Was möchtest Du wissen?