Studieren als Ausländer

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hallo, es gibt staatliche und private Studienkollegs in Deutschland.Die privaten Studienkollegs sind zumeist gebührenpflichtig, während die staatlichen Studienkollegs zumeist nur Einschreibegebühren, Prüfungsgebühren und evtl. für gesonderte Deutschkurse Gebühren verlangen. Gut ist es, wenn du schon ein B2 Sprachniveau (Deutsch) aufweisen kannst. Denn so ziemlich jedes Studienkolleg verlangt eine Aufnahmeprüfung zumindest in Deutsch mit B 2 Niveau. Viele Studienkollegs und vor allen Dingen auch private Institutionen bieten aber einen Vorkurs in B1+ an und bereiten Dich dann in ca. 12 Wochen auf die Aufnahmeprüfung für das Studienkolleg vor. Wichtig ist auch, dass du weißt, welche Studienrichtung du in Deutschland studieren möchtest, denn darauf wirst du dann in einzelnen Kursen zusammen mit der Sprache Deutsch zur sog. FSP (Feststellungsprüfung) vorbereitet.Üblicherweise dauert ein Studienkolleg 2 Semester, wenn du nähere Angaben benötigst kannst du dich an die Braun Stiftung für Internationalen Austausch wenden, die können dir dann alle weitere Fragen beantworten.Habe leider gerade die Mailadresse nicht zur Hand, also einfach mal schnell googel bemühen.

Ja, ich habe Erfahrungen und habe M-Kurs sowie T-Kurs bereits besucht.

malala14 29.06.2014, 00:55

Und kannst du mir sagen wo du gemacht hast? Welche niveau auf Deutsch brauchen Sie denn? Ich möchte den W-kurs machen. :)

0

Was möchtest Du wissen?