Stichsäge oder Dekupiersäge?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

für kleinere objekte ist die dekupiersäge besser, da sie ein dünneres sägeblatt hat und man damit genauer arbeiten kann. die größe der zu bearbeitenden objekte ist aber begrenzt durch die durchlasstiefe.

Aber man kann schon mit der Dekupiersäge grössere Objekte mit einer Dicke von 3-4cm sägen, nicht wahr? Kommt es dann nicht eher auf die Dicke des Objektes an als auf die Grösse?

0
@sk263

Das ist eigentlich schon fast zu dick für die Säge. Das Blatt beginnt dann, durch den Andruck des Holzstücks gegen das Sägeblatt wegzulaufen. Dadurch läuft dann auch der Schitt krumm.

1
@sk263

wenn du z.b. eine durchlasstiefe von 405 mm hast, kannst du maximal 405 mmm tief in ein objekt schneiden. also bei einer kreisrunden platte mit 810 mm durchmesser kannst du dann bis in die mitte sägen, bei größeren nicht mehr. also objekte von 2 m* 2m könntest du mit einer dekupiersäge nur am rand bearbeiten.

2

Dekupiersäge ist für solche Arbeiten die beste Wahl da du Damit viel genauer und auch sicherer arbeiten kannst als mit einer Stichsäge, außerdem ist sie leichter in der Anwendung.

bei einer dekupiersäge ist die größe der objekte aber begrenzt. wenn sie richtig große figuren sägen möchte, geht das mit der dekupiersäge nicht oder die säge wird dann sehr teuer.

2

Was möchtest Du wissen?