Sollte jede Kommune ein Jugendparlament haben?

3 Antworten

Ich finde nicht.

Alle Parteien haben Jugendorganisationen in denen sich junge Menschen politisch engagieren können.

Folglich müssen wir hier nicht noch Extrakosten fahren nur um uns Jugendlichen politisch anzubiedern. Was anderes sehe ich da auch nicht drin.

Meiner Meinung nach: JA!

Warum ich so denke? 

- Wer kann die Interessen der Jugendlichen besser Vertreten als andere        Jugendliche?!

- Wenn Jugendliche sich für Politik interessieren ist das schon mal ein guter Einstieg!

Unnötiger aufwand

Gründe gegen weitere Sportstunden?

HAllo Community, wir haben als Hausaufgabe auf, Argumente gegen weitere Sportstunden zu finden. Ich wollte eigentlich nicht gegen Contra sein, aber ich musste. Mir würden mehr pro Argumente einfallen als Contra. Kann mir bitte jemand helfen? Danke c:

...zur Frage

Wieso hat jemand der arbeitet kaum mehr als ein Hartz4 Empfänger und wieso empört sich da keiner drüber?

Also, und bitte nicht falsch verstehen, ich möchte nicht, dass Hartz4 Empfänger ärmer werden, aber:

Wenn ich bei folgendem Hartz4 Rechner https://www.hartz4hilfthartz4.de/aufstockung-rechner/

mit allen möglichen Werten rumspiele, fällt mir auf, dass es sich eigentlich gar nicht lohnt zu arbeiten, solange der Verdienst unter 2000 Euro ist.

Ein reiner Hartz4 Emüfänger hat laut Rechner 909 Euro im Monat zur Verfügung. Jemand der 500 Euro Brutto (400 Netto) verdient, hat laut Rechner mit 1089 nur wenig mehr. Jemand der 1500 Euro Brutto (1200 Netto) verdient, hat mit 1200 auch nur wenig mehr als ein Hartz4 Empfänger, und wenn er eine lange Anfahrt zu seinem Job hat, dann hat er vielleicht sogar noch weniger als ein Hartz4 Empfänger.

Erst ab Werten wie 2000 Brutto (1600 Netto) normalisiert sich das einigermaßen und Mehrarbeit scheint sich finanziell zu lohnen.

Aber ganz klar erscheint mir: Bis ca. 1500 Euro Verdienst hat man real kaum bis gar nicht mehr Geld als wenn man "purer" Hartz4 Empfänger ist. Und nochmal: Jemand der arbeitet hat ja auch Kosten wegen der Arbeit, Anfahrt, Kleidung, mitunter noch Essenskosten...

Wie viel Prozent der Menschen verdienen weniger als 1500 Euro in ihrem Job? 20%? Mehr? Weniger? Ich glaube so um den Dreh oder? Diese ganzen Menschen, ein großer Teil der Bevölkerung, eine Minderheit zwar, aber eine große, ist quasi herabgestuft auf Hartz4 Niveau, obwohl gearbeitet wird.

Warum ist das so?

Obwohl die eigentlich interessante Frage ist: Warum gibt es darüber keine große Empörung? Ich dachte, das Leistungsprinzip sei den Menschen so wichtig? Oder erst ab 2000 Euro? Die anderen sind egal? Warum empört sich niemand darüber, dass man sich (finanziell gesehen) nicht in der Gesellschaft "hocharbeiten" kann, wenn man 1000 Euro monatlich verdient? Wenn ich das mir vor Augen führe, dann ist es doch ein ganz klares Signal: Wenn du die Wahl hast zwischen einem 1000 Euro Job und Hartz4, wähle Hartz4, du hast genauso viel Geld, aber keine Pendlerkosten etc. Warum akzeptieren das die Leute, dass die Arbeit sich nicht lohnt? Oder kapiert keiner das System? Oder finden die Leute das "gerecht" und irgendwie sinnvoll? Oder ist da ein ganz toller Plan dahinter, den ich nur nicht kapiere?

...zur Frage

Wie sollte man eine Podiumsdiskussion mit Politikern beginnen und wieder beenden?

Hallo Leute, ich habe ein dringendes Problem. Diesen Mittwoch werden Politiker der Parteien die im Bundestag sind in unsere Schule kommen und zu bestimmten Themen die Mitschüler meines Politikkurs vorbereitet haben diskutieren. Dafür mussten Moderaten ausgewählt werden und der Kurs hat sich einstimmig auf mich und noch andere Co-Moderatoren festgelegt. Nun zu meinem Problem. Ich muss die Podiumsdiskussion beginnen, ein Thema vorstellen, die Diskussion zu diesem einen Themen leiten und dann die Podiumsdiskussio am Ende beenden. Das Thema ist vorbereitet und meine Co-Moderatoren haben ihre Themen auch vorbereitet bis hin alles yutt. Jetzt aber wirklich zum Problem. Ich habe überhaupt keinen Schimmer wie ich die Podiumsdiskussion beginnen und vorallem wieder beenden soll. Ich versuche ein Konzept auszuarbeiten aber es gefällt mir nicht und kommt mir nicht gut genug vor. Wir werden auch Publikum haben, andere Schüler aus anderen Politkkursen. Ich soll das Publikum begrüßen, die Politiker begrüßen, die Poltiker dazu bringen sich vorzustellen und dann zum Thema überleiten. Danach sind die anderen mit ihren Themen dran und zuletzt soll das alles wieder beendet werden. Ich hoffe ihr versteht was ich meine und könnt mir helfen. Ich zweifel seit 3 Tagen daran an dem Beginn der Podiumsdiskussion. Ich bedanke mich bei jedem für jede Idee und jeden Vorschlag. Vielen Dank mfg Snow D. Ager

...zur Frage

Pro/Contra Jugendparlament!

Hey, ich brauche ein par Argumente für und gegen den Beitritt in ein Jugendparlament! Hauptsächlich contra, denn da fällt mir fast nichts ein! Vielen Dank schon mal im Voraus! :)

...zur Frage

Contra Argumente ob innerstädtische Brennpunkte Videoüberwacht werden sollen...?

Ich habe nächste Woche eine Debatte zu dem Thema, ob innerstädtische Brennpunkte Videoüberwacht werden sollen...Jetzt habe ich gute und starke Pro Argumente gefunden jedoch noch keine richtigen sinnvolle Contra Argumente zu dem Thema gefunden. Habt ihr vielleicht welche parat? Würde mir sehr helfen. Vielen Dank im Voraus :)

...zur Frage

Pro und Contra Argumente für 30 Minuten Frühsport bei Schulbeginn

Hey,

ich bräuchte ein paar Pro und Contra Argumente zum Thema : Soll der Schultag mit einer halben Stunde Frühsport beginnen? Mir fallen leider nicht sehr viele Pro/Contra Argumente ein deshalb bitte ich um Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?