Soll ich meinen Sohn GTA spielen lassen?

26 Antworten

Mal ganz ehrlich, welcher 12 oder 13 jährige läuft Amok wegen einem Spiel??? Jeder der das glaubt ist verblendet von der Bild die mal wieder sowas schreibt wie "Kind tötet Vater wegen brutalem Killerspiel"! Und das ist totaler bullshit!

Hier sind mal einige Argumente mit Pro und Kontra

Pro:

unrealistische Grafik, Teils ab 18 wegen zu harter Ausdrucksweise - jeder Jugentliche kennt Ausdrücke wie Wi***,..., Verblendung durch Medien (z.B. Bild), Es ist ein Openwordgame - dass heißt man kann alles möglich machen - z.B. Tauchen, Tennis spielen Autorennen fahren,... ,ein Jugentlicher kommt an die Spiele auch so dran

Kontra

Man kann Menschen töten, Singleplayer teils hart, Wortwahl (z.B. Wi***...)

Und nur mal so, an alle Mütter die denken FSK 18 steht da nicht umsonst drauf, wenn ein 12 jähriger z.B. an eine zu Brutale stelle kommt, schaltet er doch freiwillig aus, oder?

Und in FSK 12 Filmen werden auch Leute getötet, und dass ist sogar mit echten Schauspielern

Ich bin 13 und meine Eltern haben nichts dagegen wenn ich Filme wie Tatort guck, wo Leute teilweise auch sehr mies hingerichtet werden, aber gegeb spiele wie GTA, wo etwas rote Flüssigkeit spritz haben sie was ...

1

gehe da mit Wotan konform. Mein Sohnemann wollte auch mit 11 Jahren schon GTA spielen, habe es ihm nicht erlaubt, gespielt hat er´s trotzdem bei seinem Freund. Zuhause erlaube ich ihm Spiele, die bis 16 freigegeben sind, aber nur die, die nicht in einem Blutbad enden. Das kontrolliere ich schon vorher. Strategiespiele darf er allerdings spielen, Napoleon z.B. und die ganzen Sportspiele, Skaten, Fußball, Rennen (außer GTA). einmal habe ich ihm ein Spiel erlaubt, da ging es um Skaten, dann schau ich mir das an, da prügelt doch glatt einer mit einer Eisenstange auf einen anderen ein. Das Spiel habe ich ihm sofort zurückbringen lassen (zum Glück haben sie es zurück genommen). Das Problem liegt eher in der Spielkonsolenindustrie, die Spielehersteller haben anscheinend grausame Phantasien und machen sich damit noch gute Kohle, schade, dass die nicht mehr in die Tiefe gehen und auch friedliche Spiel gut sein können. ad Sims oder Theme Park

Digga hoffentlich trollst du nur ☠️

0

ich habs mit 12 gespielt :D. kommt halt drauf an wie dein Sohn vom Typ her ist. Ich bemerke eigentlich keine negativen Folgen und meine Eltern sagen auch nichts. Erlaube es ihm einfach. Es gibt schlimmere Spiele. Auch wenns jemand lustig findet, hab ich ein paar gute Dinge aus dem Spiel gelernt :o)

ich würde es ihn spielen lassen , wenn du es ihm verbietest wird er es trotzdem heimlich und auch, bei freunden spielen. ES gibt schlimmer spiele wo wirklich dass blut spritzt und und körperteile abgehackt werden . Da is Gta vice city san andreas net sooo schlimm das de gleich zum massen mörder wirst

hallo, dein sohn wird das Spiel eh spielen (vor allem wenn es grade in seiner clique angesagt ist). du hast jetzt die wahl es mit ihm zu spielen und die chance den inhalt hinterher mit ihm gemeinsam zu reflektieren. oder du verbietest es ihm einfach und er wird sich einen freund suchen der das spiel zu hause hat ;-)

man kann kinder nicht in watte einpacken und von der realität fernhalten

Was möchtest Du wissen?