Soll ich dich mit einem Sommertag vergleichen Du bist schöner und gemäßigt. was meinte shakespeare damit 1959 ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

1959??? Da hab ich ein Praktikum für mein Studium gemacht und Shakespeare nicht getroffen. Er war wahrscheinlich gerade auf Tournee in Stratford on Avon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme an, du meinst Sonett 18?

"Shall I compare thee to a summer’s day?
Thou art more lovely and more temperate;"

Das Sonett wurde unzählige Male übersetzt  und auch auf unzählige Arten und Weisen. Zum Beispiel auch wie folgt:

"Soll ich denn einen Sommertag dich nennen,
dich, der an Herrlichkeit ihn überglänzt?"

"Soll ich Dich einem Sommertag vergleichen?
Nein, Du bist lieblicher und frischer weit -"

"Vergleich ich dich mit einem Sommertage?
Er ist so lieblich nicht und so gelind;"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Shakespeare kann 1959 nichts mehr gemeint haben - er ist schon 1616 verstorben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In dem Sonett (sonnet 18) spricht Shakespeare unter anderem die Vergänglichkeit an. Das lyrische Ich überlegt, ob es eine geliebte Person mit der Schönheit des Sommers vergleichen sollte, kommt aber zu dem Schluss, dass sie/er noch schöner und unvergänglicher als der Sommer ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?