Berühmte Zitate aus Shakespeares Werken?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Die ganze Welt ist eine Bühne." fällt mir gerade noch ein.
(All the world's a stage.) 

"Der Rest ist Schweigen." - 5. Akt, 2. Szene / Hamlet("The rest is silence.")

 
1

Dankeschön. ☺

0

Verschämte Lieb', ach! Sie verrät sich schnell.

"Denn steinerne Grenzen können Liebe nicht fernhalten, und was Liebe kann, das wagt Liebe zu versuchen." (Romeo) "Meine Freigibigkeit ist so
grenzenlos wie das Meer, meine Liebe so tief. Je mehr ich dir gebe, desto mehr habe ich, denn beide sind unendlich." (Julia)

Kein Borger sei, und auch Verleiher nicht.

Romeo:

"But soft! What light through yonder window breaks? It is the east, and Juliet is the sun."

(Romeo and Juliet)

 

FIRST WITCH When shall we three meet again?In thunder, lightning, or in rain? 

SECOND WITCH When the hurly-burly’s done,When the battle’s lost and won.

(Macbeth)

lustiges Buch wie von david safier

Hi, ich suche für den Urlaub ein lustiges gutes Buch. Ich habe alle Bücher von David Safier (mieses Karma, Jesus liebt mich, plötzlich Shakespeare...etc) förmlich verschlungen. Leider hat er seit dem keine neuen mehr geschrieben und jetzt ist meine Frage: kennt jemand ein Buch das genau so gut und lustig ist? LG Mohrsche

...zur Frage

Romeo und Julia - Zitat gesucht?

In Romeo und Julia gibt es folgendes Zitat "Kein Hindernis aus Stein hält Liebe auf, was Liebe kann das wagt sie auch." Meine Frage ist wo finde ich dieses Zitat? (Akt, Szene, Zeile)

...zur Frage

Weshalb wird die deutsche Sprache heutzutage so vergewaltigt?

Hallo,

ich habe vor kurzem angefangen mich mit anspruchsvollerer Literatur zu beschäftigen. (Erst aufgrund der Schule mit dem Drama Frühlingserwachen, dann Privat mit Romeo und Julia. Demnächst auch mit weiteren Werken von Shakespeare). Jedenfalls ist mir aufgefallen, dass unser aller Deutsch einfach eine abartige, hässliche und verwahrloste Version des Deutsches aus solchen Büchern ist. In diesen wird der Sprache etwas ästhetisches und schönes verliehen, was ich so noch nie bei unserer Sprache sah.

Jetzt kommt die Frage: Wie konnte es soweit kommen, dass unsere Ausdrucksweise so verkommen ist? Oder wurde damals nicht so schön formuliert, wie in den Büchern?

Ich hoffe auf schöne konstruktive Antworten.

Wenn man schon einmal dabei ist: Kann mir jemand weitere Dramen etc empfehlen wie Frühlingserwachen von Frank Wedekind, vom Anspruch der Sprache her? Shakespeare kann ich im seiner ganzen Pracht leider noch nicht erfassen, so wie ich das sehe.

Eine weitere Frage: Kann mir jemand dazu Tipps geben, wie man die Interpretation solcher Werke lernen kann? Mir fehlt es da leider noch an Erfahrung.

Gruß Kuehlschrank

...zur Frage

Bedeutung Shakespeares für Goethes Leben & Werk

Hallo :) Über die im Titel gestellte Frage bereite ich eine Präsentation für Deutsch vor. Außer dem Shakespeare- Tag, was kann ich noch in das Referat miteinbauen?

Inwiefern soll ich die zwei Schriftsteller vergleichen?

Im Internet finde ich kaum Informationen zu diesem Thema. Über Antworten sehr dankbar! xxx

...zur Frage

Montaigne Zitat?

"Nach nichts erkundige ich mich eingehender, als danach, wie ein Mensch gestorben sei: mit welchem Gesicht und welcher Haltung, mit welchen letzten Worten." Gibt es das Zitat irgendwo auf Englisch?

...zur Frage

Ort in der Welt um neues Leben anzufangen?

Ich bin seit längerem auf Reisen um den Ort zu finden, an dem ich ein neues Leben anfangen möchte. Nach jahrenlangen Belastungen privater / familiärer Krisen aus denen ich mich endlich gelöst habe bin ich nun unabhängig und frei.

Ich möchte eine völlig neue Welt entdecken. Welcher Ort bietet sich da an? Ich habe nicht viel Geld und suche einen guten Platz um alles neu zu entwickeln.

ZUSATZ: Wie im Text geschrieben sind meine Probleme gelöst und ich möchte auf neutralem Boden einen Neustart machen. Ich nehme KEINE psychischen, finanziellen, etc. Altlasten mit.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?