Soll ich Acnatac weiter Nutzen oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo :) Ich benutze Acnatac auch seit fast 2 Wochen. Am Anfang (die ersten 3-4 Tage) sah mein Gesicht auch furchtbar aus. Habe auch kleine Pusteln und noch einzelne dicke Pickel bekommen, zudem war mein Gesicht auch gerötet und sah entsprechend schlimm aus. Mir kam es auch so vor, als ob mein Gesicht durch dieses Gel richtig "aufblüht" im Sinne von "den ganzen Dreck rausziehen". Ich habe allerdings kein Make Up drüber, weil ich befürchte, dass dies trotzdem die Wirkung des Gels beeinträchtigen könnte. Es war zwar echt unangenehm, sich der Öffentlichkeit ungeschminkt zu stellen, aber ab dem 3. Tag war es mir ehrlich gesagt egal, ob mich die Leute anschauen oder nicht :) Ich muss sagen, dass sich das "Durchalten" langsam aber sicher auszahlt, denn die Rötungen und Pickel gehen jetzt schlagartig zurück. Ich hatte immer großflächig Akne (große, tief in der Haut sitzende schmerzende Pickel) links und rechts am Unterkieferknochen richtung Hals und im Gesicht (T-Zone). Dort merke ich die Verbesserung wirklich sehr stark!! Die Narben bzw. die bräunlichen Male die die Pickel zurücklassen dauern leider bis sie ganz weg gehen, aber sind leichter zu verkraften als die riesigen Entzündungen. :) Die Leute die mich jede Woche sehen sagen auch, dass meine Gesichtshaut immer besser wird :) Also scheint das was du schilderst wirklich nur die "Anfangsverschlechterung" zu sein, sprich dass wirklich nur alles was noch in der Haut an Unreinheiten vorhanden ist herausgezogen wird. Versuche es noch ein wenig durchzuhalten, und sollte keine Besserung auftreten, würde ich nochmal zum Arzt gehen und das abklären lassen. Vielleicht liegt auch wirklich eine Unverträglichkeit auf einen Stoff in dem Gel vor. Und ganz wichtig: Das Gel wirklich nur Abends (!!!) vor dem Schlafen gehen auftragen! Das hat mir meine Hautärztin auch geraten, nein fast "befohlen" :D ... das Gel soll nämlich angeblich gegen UV-Licht empfindlich sein und dadurch seine Wirkung verlieren, bzw. die Haut noch mehr reizen (hab ich im Internet nachgelesen, ob es wirklich stimmt will ich nicht zu 100 % behaupten, aber wenn der Hautarzt auch dazu rät ist vielleicht was dran ^^) Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen mit meiner bisherigen Erfahrung. Wie gesagt ich würde erst ein wenig abwarten und wirklich das Make up (so schwer es auch fällt) weg lassen. Vielleicht hilft es auch, mit dem Umfeld darüber offen zu reden. Viele sehen einen nicht an, weil sie sich "ekeln" oder sonst was, sondern eher weil sie Mitleid haben. Und man muss sich immer wieder klar machen, dass man nicht der/die Einzige ist, der unter Akne leidet :) Ich wünsche dir viel Glück weiterhin bei der Behandlung!!

Und andere die das Gel nutzen, haben das doch irgendwie nicht.

Was möchtest Du wissen?