Sokrates ( Philosoph )?

2 Antworten

Kampy hat Recht: Was unter "Sokrates" bei Wiki steht, ist recht ergiebig. Heute noch aktuell - auch für Dich - ist die Einstellung des Sokrates, dass das Leben voller Fragen und Probleme ist, die gelöst werden wollen, aber mit eigener Anstrengung und einer gesunden Portion Neugierde. Das Leben ist kein Regal mit Instant-Suppen, greifen, anrühren und fertig. Da ist dann Langeweile vorprogrammiert. Das Internet kann so spannend sein. Bei Wiki gibt es so viele Möglichkeiten, unter "Sokrates" zu anderen Bereichen zu klicken, z.B. "Vorsokratiker" oder z.B. "Sophisten". Von denen stammt die Einstellung: "Der Mensch ist das Maß der Dinge." Aber nur wenn man neugierig forscht und sich nicht mit "Fertiggerichten" abspeisen lässt.

47

Wie immer, eine schöne sachliche Antwort! LG

0

Die beste Antwort steht nicht in Wikipedia, sondern bei T. Irwin, Plato's moral philosophy sowie in dem kleinen Sokrates-Artikel von O. Gigon im Artemis-Lexikon der Antike (wenn man den neuen Überweg nicht berücksichtigt). Aus all diesen Werken kann man entnehmen, (1) dass Sokrates eine Wende in der griechischen Philosophie bewirkte und (2) dass via Platon (u.a.) seine Impulse bis heute weiterwirken.

Ein gutes Beispiel ist die Frage der Akrasie oder Willensschwäche: Ist es möglich, dass man etwas, was man für gut hält, nicht tut? Sokrates bezweifelte das; es wird unter der Rubrik "weakness of the will" noch heute diskutiert. Man muss sich nur einmal die strafrechtlichen Folgen ausdenken (vgl. Kraut, Socrates and the state; alle Handlungen sind vorsätzlich), um zu sehen, dass das ein ganz vitaler Punkt ist.

Was möchtest Du wissen?