Skurrile Frage, aber woher kommt der Satz Geschäft verrichten im Bezug auf Toilette, also wieso sagt man das?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Erklärung könnte sein:

Geschäfte machen -

Wer sein “Geschäft macht”, verrichtet
womöglich nicht nur erfolgreich seine Arbeit, sondern entledigt sich
seiner Fäkalien. Die alten Römer machen es uns vor! Ihre Prachtlatrinen
waren Kommunikationstreffpunkt der High society.

So eine Luxuslatrine, kostbar ausgestattet mit Marmorsitzen, Säulen und
sogar Fußbodenheizung (vor 2000 Jahren!), bot Platz für bis zu 80
Personen. Man saß und kackte gesellig nebeneinander, plauderte nebenbei
über dies und das, und schloss natürlich auch das ein oder andere
Geschäft dabei ab. Der Besuch einer solchen Latrine war nicht billig,
geschäftstüchtige Pächter langten da ordentlich zu. Um 400 n. Chr. gab
es in Rom etwa 144 Latrinen.

Im durchschnittlichen römischen Heim ging es eher schlicht zu. Dort
bestand das Toilettensystem aus einem Fass im Flur des Erdgeschosses, in
das die Bewohner der mehrstöckigen Mietskasernen den Inhalt ihrer
Nachttöpfe verfrachteten.

Kleiner Nachschlag für die, die in Latein aufgepasst haben: “Cacator cave malum! Aut si contempseris, habeas Jovem iratum!”

Und eine römische Weisheit: “Ut bene cacisses, ventrem Leniesses!”

Eine andere Erklärung bezieht sich auf das Schamgefühl, Dinge nicht wirklich mit ihrem Namen auszudrücken und ein Synonym zu verwenden: daher "großes" und "kleines" Geschäft .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kot ausscheiden, seine große Notdurft verrichten Geschäft machen vornehm ausgedrückt für auf die Schüssel gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cokedose
02.10.2016, 20:26

Abstuhlen.

0

Was möchtest Du wissen?