Sind die beiden kreisförmigen Speicheldrüsen tastbar?

3 Antworten

Nein, das sind eher geschwollene Lymphknoten. Speicheldrüsen sind im Mund. Und die sind nicht mal bei sehr schlanken Leuten von außen tastbar. Aber ich habe jetzt leider auch die Erfahrung machen müssen, wie schmerzhaft entzündete Speicheldrüsen sind.

Das könnten geschwollene Lymphknoten sein. Wenn du einen Fetten Pickel im Gesicht hast (oder viele Pickel) ist das normal. Wenn du nichts davon hattest warte noch eine Woche. Wenn bis dahin nichts passiert ist solltest du am besten zum Arzt gehen wegen verdacht auf eine Lymphknotenentzündung!

"Seitlich der Unterkieferspeicheldrüse liegen die Unterkieferlymphknoten (Lymphonodi mandibulares). Von weniger erfahrenen Personen kann die tastbare Speicheldrüse fälschlicherweise mit einer Lymphknotenschwellung verwechselt werden."

ich glaube es sind tatsächlich die speicheldrüsen..

Verstopft ritalin die speicheldrüsen?

Hallo,

Ich nehme seit 3 tagen ritalin. Ich habe gestern um 16 uhr die letzte genommen. Ich bin heute aufgewacht und hatte keine spucke. Ich habe erstmal was getrunken. Aber nichts hat geholfen selbst nach einem Litter.

Außer dem tuhen relativ weit hinten meine zähne weh.

Kann es sein das ritalin die speichel drüsen verstopft? Oder etwas bewirk das sich dort steine bilden und so mit den Ausgang blockieren?

Unser zahnartzt ist im urlaub und der nächste is ca 80km weit weg. Bevor ich dort hinfahre frage ich lieber hier. Eventuell hatte ein Ritalin konsument das selber Problem auch?!

MfG

...zur Frage

Den Bart in der Mitte nie rasiert. Ist das schlimm wächst da was nach?

Hallo, ich habe mir den Bart unter dem Kinn nie rasiert. Es ist so, dass ich dort zwar nicht sooooo viele Haare habe, aber die sind lang und dünn (bzw. Lang und weich) und mein Bart an den Seiten ist auch wenig, aber die dins schon härter.

Und an den Seiten ist das bei mir irgendwie komisch, ich weiß jetzt nicht ob das normal ist. Auf der linken Seite, wachsen die so in Richtung nach rechts (also die Härchen die dort gewachsen sind, gehen nicht nach unten, sondern einfach nach rechts (so wie ein Wirbel). Und auf der anderen Seite ist das genau anders rum. Es wächst nach unten.

Ich tuhe zwei Bilder rein, wie es auf den beiden Seiten aussieht. (Beide Bilder sind aus dem Internet)

was kann ich tun? Und wie gesagt, soll ich die Haare unter dem Kinn rasieren? Ich mag es irgendwie das sie so lang sind, sie sind zwar weich aber naja. Und will sie auch irgendwie nicht rasieren.

...zur Frage

Knochenverformung am Hinterkopf

Hallo,

ich habe vor kurzem eine Knochenverformung an meinem Hintrkopf festgestellt, zumindest denke ich das es eine ist. Sie liegt genau an der Mitte des Hinterkopfes, überhalb des Atlaswirbels und der Nackenmuskulatur. Wenn ich von der Seite über meinen Hinterkopf taste, spüre ich sie als eine unbewegliche Beule (hart wie Knochen). Die Form ist leicht unsymetrisch und der Bereich ist circa 1x2 cm groß.

An dieser Stelle will ich auch fragen ob Lymphknoten am Hinterkopf und Hals auch bei gesunden Menschen gut tastbar sind ( bin etwas dünn). Werde mich morgen auch einem Arzt vorstellen, dennoch würde ich mir auch hier gerne Antwort suchen.

Mfg

...zur Frage

Speicheldrüseninfektion beim Hund(Beagle?

Hey ich habe eine frage,
Ich war schon bei 4 verschiedenen Ärzten und keiner kann mir genau sagen was es ist und wie man es heilen kann ,hat jmd vllt Erfahrungen mit sowas? Er kann seit 1 Woche fast nix essen und trinken ..

...zur Frage

Lymphknoten Immer mal wieder geschwollen?

Hallo ihr Lieben,

Mich plagen schon seit fast 2 Jahren die Lymphknoten... Mir ist bewusst das diese oftmals bei Infekten usw anschwillen. Zuerst haben mich immer jeweils die Links und Rechts am Kinn geplagt... weh getan haben Sie aber nie.

Nun seit gut einen Jahr geben die beiden Ruhe, dafür meldet sich dieser in der Mitte dauernd. Wie auf den Bild zu erkennen ist. Er tut nicht weh aber man spürt ihn eben.... auch beim wenn man versucht das Kinn auf die Brust zu legen, "blockt" bzw spürt man ihm. Mal habe ich diesen Eine Woche dann ist wieder für paar Wochen Ruhe.... Dann schwillt er wieder an für 1 Und dann ist er wieder weg... Die anderen 2 stören so gut wie garnicht mehr, dafür ist dieser in der Mitte hinten am Kinn der Übeltäter.

Momentan ist er wieder geschwollen und tastbar... Meine Hausärztin meint, das wäre normal da der Körper auf vieles reagiert. Auch bei dem HNO würde es nur "gefühlt" und als Normal abgestempelt. Mich wundert es eben nur das es bei mir wirklich alle paar Wochen der Fall ist, vielleicht auch Stress bedingt?

Habt ihr den dort auch oder bzw erfahrungen damit?

Bin für jede Antwort dankbar :) Schönen Abend noch !!

...zur Frage

Sind Mandeln/Lymphknoten geschwollen?

Hallo, ich bin mir nicht genau sicher was das genau ist, aber am Hals/Kiefer wenn mann vom kinn aus entlang geht habe ich so Knoten. Auf der rechten Seite ist es so schlimm, dass wenn ich versuche ein Doppelkinn zumachen (was eigtl nicht wirklich klappt da ich eher dünn bin) dieser Knoten so unterm Kiefer rutscht. Diese Stelle is generell insgesamt schon dick/geschwollen. Sind das geschwollene Mandeln oder Lymphknoten? Schmerzen beim Schlucken habe ich keine nur wenn ich auf diesen Knoten draufdrücke, soll ich dann trotzdem zum Arzt? Danke für die Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?