sind auf der reeperbahn tagsüber auch 'normale Passanten' unterwegs?

10 Antworten

nicht nur am tag, auch nachts sind dort "normale passanten" am start. feiern lässt sich dort generell und das mehr oder weniger zur jeder tag- oder nachtzeit..

(der zutritt in bestimmte locations ist für die u18 fraktion allerdings auch beschränkt/untersagt oder teilweise zeitlich begrenzt)

Das "St Pauli" Viertel, also mit Reeperbahn und Seitenstraßen ist auch ein Hamburger Stadtviertel, wo Familien wohnen, auch natürlich Kinder, die dort zur Schule gehen. Und da können sich auch "normale" Touristen, die nur gucken wollen, frei bewegen. Es ist auch nicht besonders gefährlich. (Mehr Risiko als in St.Pauli ist in einem anderen - schmuddeligeren - Viertel: St.Georg, gleich hinter dem Hauptbahnhof.)

Was nicht geht: Minderjährige dürfen nicht in die Clubs und Bars. Und da wird auch meistens kontrolliert, da die Strafen - für die Inhaber, nicht für die Gäste - sehr hoch ausfallen.

Aber die Straßen sind frei für jeden. Mit EINER Ausnahme: Die Herbertstraße. das ist die mit den Frauen in Schaufenstern. Diese Straße hat an beiden Enden eine Sperre und Minderjährige und generell Frauen werden da nicht reingelassen.

Im Moment ist durch die Pandemie immer noch viel geschlossen. Und Montags und Dienstags sind generell so Art "Ruhetage", wo die meisten Clubs, Discos und auch Bars, geschlossen sind. Aber zu normalen Zeiten - auserhalb der Pandemie, geht ab Mittwoch das Party-Leben los. Es konzentriert sich natürlich auf die Nächte von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Reeperbahn ist ja etwas, was man in Hamburg gesehen haben muss! Deshalb sind da auch sowohl tagsüber, als auch am Abend sehr viele Passanten zu sehen und auch Touristen.

Tagsüber ist es ne ganz "normale" Gegend,wo man (fast) unbesorgt durchgehen kann.

Ja, auf jeden Fall gibt es da normale 😂 Zum feiern kann ich nichts sagen, weil ich halt nie feiern gehe oder so

Was möchtest Du wissen?