Schrille schräge Jazz-töne mit dem Altsaxophon?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich habe auf meinem Altsax ein G Meyer-Mundstück. Schön weich für z.B. Take Five. Kann aber natürlich growlen (ton spielen und gleichzeitig ins Instrument singen wie bei Klingade) oder den Ton in seiner Intonation verändern durch Drücken oder Öffnen des Mundes (Drücken=Ton höher; Öffnen=Ton tiefer).

D.h. es muss nicht vom Mundstück abhängen sondern auch von der Interpretation und des Ansatzes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,
versuche dit zuerst viele jazzlieder anzuhören dass du so bischen in den swing kommst und ein gefühl dafür bekommst,dann gibt es auch extra blätter(bsp.vandoren)die extra für den jazz konstruiert wurden.du kannst versuchen zu improvisieren während du jazzharmonien aus youtube hörst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie zum Beispiel bei dem Lied Jubel - Klingande !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst einfach üben, üben, üben und deine Gefühle in die Musik setzten. Nur dann hört sich ein Stück wirklich richtig gut an; vor allem im Bereich Jazz.

LG, AllesKlarHahaha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?