schleierschwanz zucht

1 Antwort

Das geht, habe es selbst immer wieder erlebt.

Voraussetzung ist, du hast wirklich zwei Geschlechter im Becken. Pro Männchen 2-3 Weibchen. Du magst ja auch nicht jede/n.

Wenn Wasserqualität, Temperatur, Pflanzen, Licht, ... alles stimmt, kann es im Frühling und Herbst zum ablaichen kommen.

Die Männchen bekommen zur Laichzeit weisse Punkte an dennKiemen und entlang der Seitenflossen. Daran siehst du, dass es bald mal los geht. Mit der Zeit sind die Männchen wie wild hinter den Damen her und boxen mit dem Kopf in deren Bauch um sie zur Eiablage zu bringen.

Die Eier werden schwallweise abgegeben und haften an dennBlättern der kleinblättrigen Pflanten., das Männchen gibt seinen Samen gleichzeitig ins Wasser ab und so werden die Eier befruchtet.

Ich hab die Pflanzen dann in ein Jungfischnetz, dass man ins Becken hängen kann gelegt, damit die Fische nach 3 Tagen schlüpfen können. Von 300 Babyfischen überleben 10-50 die erste Woche. Bei VIEL Glück kannst du 2-3 Goldfische gross ziehen.

Aber es braucht gaaanz viel wenn, aber, ... und dann massenhaft Glück !

Goldfische mit Teleskopaugen gehören mit zu den Qualzuchten, leider bekommt man so gut wie keine schwarzen Goldfische, mit normalen Augen. Wenn man Glück hat, kann man dann mal selbst welche "züchten" . Es sind aber Zufallsprodukte und keine Zucht !

Viel Glück !!!!

Schleierschwanz ist trächtig?

Hallo,
Ich wollte euch fragen, ob mein Schleierschwanz trächtig oder krank sein könnte.
Und ich will noch wissen, ob es überhaupt ein Weibchen ist!😄
Und ob die Jungen dann lebendgebährend oder in Eiern zur Welt kommen.
Und wie groß werden solche Schleierschwanzeier überhaupt?

...zur Frage

Guppys vermehren und (Korallen)Platys vermehren.

Hallo ich hätte gerne mal Fischnachwuchs(ich hätte auch noch genug Platz für Nachwuchs da ich ein 160 , ein 120 und ein 60 liter Becken besitze) obwohl davon nur das 160 liter Becke in Betrieb ist. Mein Aquarium habe ich schon seit mehreren Monaten aber meine Guppys und meine Platys vermehren sich einfach nicht.Ich hatte bisher noch keinen Nachwuchs.Ich weiß viele beschweren sich weil ihre Fische sich viel zu Stark vermehren aber falls es zu viele werden würden hätte ich auch schon Abnehmer dafür.Es gibt genug Pflanzen. Aber ich weiß nicht warum sie sich nicht vermehren! (Ich habe von beiden Arten mehr Weibchen als Männchen) Wisst ihr was ich tun kann? Bitte helft mir! Liebe Grüße Ai...

...zur Frage

Fisch-Zucht?

Hallo!

Nach dem züchten meiner Maylandia Estherae Barsche möchte ich nun andere Fisch züchten.Habe ein 60cm (also 54l) Becken stehen welches schon eingefahren ist.

Ph: 7

Nun sollen es aber keine 0815 Fische sein.Wohlgemerkt soll auch das 60er Becken dann nicht das Aquarium für die Fische sein sondern nur ein Zucht Becken.Die Eltern Tiere würden dann wahrscheinlich in ein 180 liter Becken.

Nun Bräuchte ich aber ein Paar Vorschläge(Am besten keine alzu teuren Fische).

Ich habe an Panthodon Buchholzi gedacht,da ich bereits ein Weibchen besitze.Habe aber fast garkeine Infos gefunden.

Bei den Fischen geht es mir Nicht um Profit sondern um den Spaß am züchten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?