SAO nervegear - In echt?

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dazu hab ich vor ein paar Monaten schonmal was geschrieben.

Moment.....da ist es^^


Das gibts aber nicht nur in Sword Art Online (wobei ich vielleicht dazu sagen sollte, dass ich den Anime noch nicht gesehen hab. Ich weiß eben nur, dass es irgendwie darum geht sich aus einem simulierten MMORPG rauszukämpfen^^). Die Idee ist schon etwas älter. In Matrix gabs ja schon was ähnliches, aber selbst die habens nicht erfunden.

Das nennt man im allgemeinen "Virtuelle Realität".

http://de.wikipedia.org/wiki/Virtuelle_Realit%C3%A4t

Es wurde schon mehrfach versucht sowas mehr oder weniger erfolgreich umzusetzen, nur eben nicht in den Dimensionen wie im Anime. Soll heißen: die meißten Spiele, die auf virtuelle Relatiät setzen, versuchen nur dir ein möglichst gutes "im Spiel sein"-Gefühl zu vermitteln. Das erreicht man eben, indem man dir entsprechende Brillen als Anzeige verpasst, die dich von der Umgebung abschirmen. Eine "Konsole" die das eher erfolglos versucht hat, war übrigens der "Virtual Boy"^^

Um jetzt aber auf deine Frage zurückzukommen: Eine derartig aufwendige virtuelle Realität wie in Sword Art Online oder anderen Science-Fiction (Wissenschafts-FIKTION) Geschichten, ist mit heutigen Mitteln wohl kaum machbar. Dafür müsste man ja an Gehirnströmen rummanipulieren, um deine Gedanken auszulesen und dir entsprechende Bilder, Geräusche, Gefühle und sonstiges in deinen Kopf zu liefern. In den Bereichen gibts zwar schon jetzt einiges an Forschung (Es gibt ja Geräte, die beispielsweise Querschnittsgelähmte mit ihren Hirnströmen steuern können), aber ausgereift für so ein Spiel wäre es wohl noch nicht.

Die Frage wäre dann natürlich auch: Will man sowas überhaupt. Ich meine klar: Ins Spiel "einzutauchen" und virtuell eben Dinge machen zu können, die man real nicht kann, könnte theoretisch recht interessant sein. Aber irgendjemand müsste ja das Spiel entwickeln, die Server betreiben, die Technik herstellen, usw. Am Ende wird das Spiel ja auch von einer Firma kontrolliert und da stellt sich doch die Frage: möchtest du wirklich ein Spiel spielen, in dem eine Firma jederzeit Zugriff in deinen Kopf hat? Es gibt genug Science-Fiction-Geschichten, die zeigen, wohin sowas führen kann. Wo dann Menschen direkt an die Medien angeschlossen sind und Werbung in die Köpfe geladen bekommen und sonstiges. Wenn sowas möglich wäre, würde es unsere Gesellschaft wahrscheinlich grundlegend verändern und die ist ehrlich gesagt schon jetzt nicht wirklich gut durchdacht. Wer weiß was da noch passiert, wenn sich korrupte Firmen in deinen Kopf einloggen können.

Soll heißen: Technisch momentan nicht wirklich möglich (zumindest nicht in dem Umfang). Vielleicht wäres irgendwann mal möglich, aber selbst dann sollte man sich fragen, ob die Gefahren dahinter nicht zu groß wären^^

@Farel

da kommt mir der film "surrogates - mein zweites ich" im sinn :D

1
@TheITMan

Naja, oder auch "Matrix", "Gamer" und einige andere.

Ich hab irgendwann auch mal einen Film gesehen, dessen Titel mir gerade entfallen ist. In dem war es eben so, dass jeder direkt mit den Medien vernetzt war und man quasi Nachrichten, Werbung und sonstiges direkt in die Köpfe der Menschen schicken konnte^^

Nicht auszudenken, was passiert, wenn man das mit AssiTV macht D:

1
@Farel

keine Ahnung ob das sonst wo großartig vorkommt, normalerweise guck ich so SciFi zeugs nicht, bin mehr der Comedy-Fantasy typ. Obwohl SAO und die Idee, derart in ein Spiel einzutauchen es mir echt angetan hat. Wobei ich ehrlich gesagt nie über Gefahren nachgedacht habe....

0

Hey alle die das lesen, Farel hat zum glück nur halb recht, es gibt mittlerweile ja halt die Oculus Rift mit der man ein relativ gutes In Game gefühl bekommt, aber es gibt insgesamt alle Komponenten um solch ein Gerät aus SAO (NerveGear) nachzubauen (Die Brille die Kasuto Kirigayas Cousine oder Schwester benutzt das dauer Jahrzehnte) Aber google halt mal NEUROINTERFACES. Kombiniere das mit der Oculus Rift und du hast es schon fast Komplett. Das Neurointerface muss zwar noch, um SAO spielbar zu machen, noch weit verbessert werden, da es halt sehr schwer ist eine millisekunden genaue und Punktgenaue Präzision Reaktion zu erzeugen, aber ist die Hürde überwunden muss nur noch das spiel her was allerdings auch ein paar Monate dauern würde da diese Welt in SAO halt wie in Minecraft relativ unendlich ist und die Monster halt ein Zufalls generierten Spawnpunkt haben und ebenfalls zufalls generierte Aktionen vollführen, und alleine das ist mit der heutigen Computer Technologie ziemlich unmöglich.


Ich bin auch ein riesiger SAO fan und Zocker ebenso und habe mich halt damit schon ne relativ lange zeit beschäftigt, aber wenn du all diese Faktoren und Schwerpunkte verbindest wird das leider Gottes warscheinlich vor dem Jahre 2030 nix, kann aber sein das irgendwo ein Wunderkind geboren wird, das sich mit der Erfindung von Maschinen und Konsolen sehr gut auskennt und das NerveGear aus dem Ärmel schüttelt, aber das passiert leider nicht denk ich mal


Naja ich hoffe das konnte alle die das Interessiert weiter helfen und ich hoffe ebenso das ich jz niemandes Hoffnung auf ein Sword Art Online vermießt habe

2
@InfoDraco

Ich bin zwar etwas spät dran, aber sag nicht, das es nicht unmöglich ist.

Vor großem Fortschritt der Technik kam immer eine eher zufällige Entdeckung.

Das kann das Feuer sein, ein Transistor (Das Herzstück eines Chips, was wiederum das Herzstück der modernen Datenverarbeitung und Steuerung ist)

Die größte Hürde momentan ist wohl ohne chirurgische Eingriffe die richtigen Hirnaktivitäten (Alle Sinne und Motorik) in Echtzeit (<=5ms Latenz) über Wellen zu lesen, zu beeinflussen und zu überschreiben, ohne Lebenswichtige Funktionen wie Atmen einzuschränken...

0

Die Teile wären dan auch verdammt teuer

1

zu deinem Punkt mit dem : die Firma pfuscht in deinem kopf rum ., das ist die Haupt story von sao1 xd

2

Hallo Leute,

wenn das Thema auch sehr Alt ist, so möchte ich einige Meiner Anregungen doch hier einmal preisgeben:

Ich habe auch vor kurzem mit ASO angefagen und mir seitdem sehr viele Gedanken über eine solche Konsole zu machen.

Und ich bin der Meinung dass es eine solche Konsole in bis zu 5 Jahren geben könnte. Damit meine ich aber wirklich nur die Konsole und nicht Spiele, die auf so einer Konsole laufen, die würden sicher mindestens nocheinmal doppelt so lange brauchen.

Warum ich dieser Meinung bin? Hier eine Standpunkte:

Es gibt drei wichtige Aspekte(natürlich viel mehr, aber hier die wichtigsten):

  • Informationen lesen

  • Den Nutzer vor Bewegungen im RL schützen

  • Informationen schreiben

Wir waren uns anscheint schon einig, dass Aspekt 1 schon weitgehen existiert und bei Aspekt 3 schon viele Gute Lösungen existieren (Hörgeräte etc.)

Und was den 2 Aspekt angeht,über den scheinen sich hier viele sorgen zu machen, aber habt ihr denn noch nie geschlafen?

Das Gehirn kann während des Schlafes den Körper vollständig bis auf Lebensswichtige Sachen paralysieren. Hier ein Artikel dazu:

http://www.chirurgie-portal.de/news/20120905-muskellaehmung-rem-schlafes.html

und der ist schon fast 3 Jahre Alt.

Diesen Bereich zu stimulieren und zu kontrollierenist also nur ein Aspekts der Informaitons sendung.

Also ich sehe uns in 5 Jahren schon zusammen in SAO oder ALO viel Spaß haben ;)

INformaik1000

Was ich vergessen hatte zu erwähnen:

Wenn ihr Angst vor dem System habt ist das Berechtigt, denn jeder hat Angst nicht mehr selber sich Kontrollieren zu können und SAO stellt solche VR Technik nicht gerade schön dar.

Aber dises Technik kann vieles Tolles:

Blinde wieder sehen lassen, Taube hören oder Stumme Sprechen

Traurige menschen, die sich umbringen wollen wieder Mut machen und Gründe zum Leben geben

Es gibt Tausende Anwedungsbeispiele neben den Spielen und dass sollten Wir nie außer Acht lassen, den diesen Menschen sind es, die so eine Technik viel mehr verdienen und für die wir es entwickeln sollten.

0
@INformaik1000

Ehem, siehe Mothers Rosario für medizinische Anwendungsmöglichkeiten.

Fun Fact: Blinde sehen auf LSD Farben.

1

Die Technologie für so eine Konsole existiert bereits, nur muss sie weiter entwickelt werden. Die 5 Jahre mit denen zu rechnest, sind meiner Meinung nach etwas unrealistisch, sagen wir 10 Jahre dann, könnte es ein Nervegear in abgespeckter Form geben. Aber bei den anderen Punkten kann ich dir Zustimmen, es gab schließlich auch schon Experimente, in dennen Leute ganze Flugzeuge mit den Gedanken steuerten, zwar nur Fliegen ohne Landen und Starten, aber immerhin.

0

Es wird voraussichtlich in spätestens 10 Jahren so etwas ähnliches auf den Markt kommen und bis 2050 soll es sogar thelepatie geben. Thchnische Entwicklung ist doch was schönes

Ich weiß das meine Antwort recht spät ist, aber ich habe hier teilweise so viel mist in den Antworten gelesen das ich einfach noch was dazu schreiben möchte.

Die Technologie für ein NervGear ist tatsächlich schon vorhanden. Dabei werden Nervenimpulse an den Nackenwirbel abgefangen und an einen generierten 3D Körper gesendet. Allerdings ist die Technologie nicht für Feinmotorik konfiguriert, bisher könnte man darin laufen und die Arme heben. Allerdings müssen um den eigenen Körper am bewegen zu hindern tatsächlich Mikrowellenstrahlungen eingesetzt werden, die dem Gehirn allerdings schaden würden. Das heißt der Körper bewegt sich nicht nur in einer VR-Welt sondern auch in der echten, was also starke Räumliche Einschränkung zur Folge hat.


Quelle: 2 Studenten, Informatik(Ich) und Neurobiologe (Freund/Arbeitskollege)

Wir versuchen diese Technologie in die tat umzusetzen scheitern aber in der Entwicklung für einen Begrenzer und bei der Analyse der Feinmotorik, wir werden aber nicht aufgeben bis dieses Gerät veröffentlicht wird.

Ach ja, was ich bisher vergessen habe, wir sind nur in er Lage Nervenimpulse vom Nacken abwärts zu Empfangen oder zu senden, um mehr empfangen zu können müssten wir vermutlich auf die Großhirn rinde oder so zugreifen (sorry hab in Thema kein Plan, ist ja auch nicht mein Fachgebiet ^^)

1
@KazutoKirigaya9

Lass das deinen Kollegen machen, konzentrier du dich darauf die Latenz gering zu halten :D

Ich bin zwar kein Informatiker, aber ich bin durchaus in der Lage die anfallenden Datenmengen für Feinmotorik und Sinne einzuschätzen.

Zur Unterdrückung der Motorik habe ich auch etwas Interessantes gelesen, vielleicht sind wir naturgemäß mit dem richtigem Mittel ausgestattet. Es wurde vorgeschlagen, einen Zustand wie in der REM Schlafphase hervor zu rufen (in dieser Schlafphase kann man das Luzide Träumen erreichen => man steuert die Bewegungen im Traum gezielt und fühlt auch, ohne das sich in der Realität etwas tut.

Wenn das umsetzbar wäre, müsste man eigentlich "nur" die eigene Traumwelt mit der Welt eines anderen verbinden und Normen, also einen Traum vorgeben...

So könnte man 2 Leben führen, tagsüber in der Realität und Nachts in der virtuellen Realität.

1
@TheBigGuy

Das Problem ist nicht die Datenmenge, sondern die Erfassung von "kleineren" Impulsen, das Gehirn sendet ja Elektroimpulse an alle Körperteile, je kleiner ein Körperteil ist, desto schwächer ist auch der Impuls

Das Problem beim REM wäre das keine Impulse abgefangen werden können, die weitergeleitet werden können, dadurch entfällt das leider, war aber ein guter Vorschlag 

Das heißt wir müssen die Bewegung ungefähr am Nacken "abfangen" und an den VR-Körper weiterleiten, wir suchen momentan einer Ersatz für Mikrowellenstrahlung (die Idee hatten wir direkt aus SAO, lässt sich aber nicht umsetzen), damit das Gehirn und die Nerven keine Schäden davon tragen, wir haben bereits eine Idee dafür die ich hier aber nicht nennen werde (Betriebsgeheimnis xD)

2
@TheBigGuy

Nene, kannste knicken, ich bin der erste das testet, kannst aber vllt als drittes dran xD und du müsstest vorbei kommen, verschicke doch keinen Protypen in dem dann so viel arbeit steckte

2
@KazutoKirigaya9

Schreib mir wenn es soweit ist, ich werde kommen. Das ist mein voller Ernst :D

Einer der ersten Menschen zu sein der eine neue, wegweisende Technologie erfährt. Das war schon immer mein Traum. :')

0

Ich würde mich sehr freuen wenn schon 2021 so ein Spiel geben würde. Ich hab aber noch eine Frage und zwar kennt ihr eine Website wo ich sehen kann wie weit die Forschung voran kommt?

0

Das dieser Kommentar ein Fake ist, ist euch aber klar oder 

Ich setze dir das nicht an den Kopf das du lügst aber das kann einfach keiner glauben 

Man schafft soetwas nicht mit 3 oder 5 Leuten das geht einfach nicht

Hört auf kleine Kinder traurig zu machen ihn dem ihr lügen erzählt das es so etwas geben wird

Na klar wird es das geben aber nicht in 10 Jahren vielleicht nicht mal in 20 

Hört auf zu lùgen

0
@TheRealBenTex

Studier Informatik und Neurobiologie und dann sag das nochmal, die Technik ist weiter als man denken würde

1
@KazutoKirigaya9

Hey Kazuto!

Wenn du wirklich Neurobiologie studierst (Studiert hast), und diese Kommentare und deine Profilbeschreibung auch kein fake Inhalt haben, bin ich echt froh jemanden gefunden zu haben der es ernst nimmt ein derartiges System zu entwickeln! Ich habe lange gesucht und bin natürlich auch aus SAO gekommen, mit der Idee, ob es das sogenannte NervGear auch in echt geben könnte. Zufällig habe ich mich vor einiger zeit mit luziden träumen beschäftigt die dem sehr ähneln. Meine Theorie ist:

Um ein "Full Dive" System zu entwickeln müsste in der Schlafphase REM, gezielt ein Impuls zu dem Gehirn gesendet werden um eine Verbindung zu der entsprechenden Hardware herzustellen, die sozusagen "Daten" austauschen und damit wie bei einem luziden Traum, den Astral-Körper zu Aktivieren.

Ich denke das Thema "Luzide Träume" hat mindestens (In meiner Sicht ;) ) 50% mit der Entwicklung zu tun.

Wie dem auch sei... Ich würde gerne Kontakt zu dir suchen und ich hoffe, das du hier keine lügen erzählst!

Alles ist möglich wenn man hart daran arbeitet, und nie aufgibt!!

Ich würde gerne wissen ob es schon Fortschritte in den paar Monaten gegeben hat.

0

Also falls es dich interessiert ich bin zwar "nur" am TG bin aber recht gut im programieren und möchte es dann nach dem Abi (2017) auch studieren.

Ich interessiere mich sehr fürs NervGear und finde deine Ansätze genial 

Wenn du also noch einen Programierer ins Team holen willst wäre ich gern dabei 

2

Also ich finde wenn es , dass Nervgear geben würde dann will ich der 4 sein der es testet ich bin zwar erst zwölf aber und schreibe das im Jahr 2017 es gibt noch kein Nevgear sondern VR-Brillen aber in mit den muss du endwieder ein großen Raum haben oder zwei kleine Kontroller die du benutzt um dich an eine bestimmte Stelle zu teleportieren und ich hoffe so wie in Sword Art Online dass, das Nervgear am 26.2.2022 raus kommt oder so ähnlich. 

Also an alle die das lesen macht euch bereit !

3
@DaRaZoNHD

Ich wurde 2017 auch erst 12... doch würde das NerveGear auch mega gerne als eine der ersten ausprobieren. Natürlich bräuchte man für SAO oder Alfheim so gut wie gar keinen Platz, aber mit meiner VR-Brille kann ich sogar in meinem kleinen Zimmer sehr gut mit spielen.

0

Ich möchte mich mal bezüglich deiner Aussage äußern,ich zitiere:
Allerdings müssen um den eigenen Körper am bewegen zu hindern
tatsächlich Mikrowellenstrahlungen eingesetzt werden, die dem Gehirn
allerdings schaden würden.
Dies ist glaube ich nicht der Fall,wie ich dem Anime entnehmen konnte sollen die Mikrowellenstrahlungen verhindern sich in der Realen-Welt zu bewegen,also würde diese Aussage wegfallen.

Es ist möglich so eine Impulse auszustrahlen,jedoch (wie du auch geschrieben hast) würden diese Impulse nicht nur dein Gehirn beschädigen, sondern auch zum Kochen bringen.

~Schwarzer Schwertkämpfer~

0

Gibts es sicherlich irgendwann. Das Gehirn arbeitet ja mit elektrischen Signale. Wenn man also solche zu erschaffen lernt kann man dem Gehirn Gerüche etc. Vorspielen, was heutzutage ja bereits bei gewissen Hörgeräten möglich ist. Die nehmen den Ton, wandeln in in elektrische Signale um und senden diese ans Gehirn. So kann man die Sinne beeinflussen. Nun muss der Körper in der Vr aber das tun was man will(Vr=Virtual Reality). Das kriegt man hin, indem man die elektrischen Signale, die das Gehirn an den Körper Sendet abfängt und den Körper in der Vr das tun lässt. So funktioniert auch die NerveGear in Sao. Das Problem ist, wie fängt man die elektrischen Signale des Gehirns ab ohne den Körper zu schädigen. Wenn man dieses Problem behoben hat, dann ob in die Vr! :-)

Was möchtest Du wissen?