Regips von fliesen entfernen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Entsorger waren sich in der Vergangenheit auch uneinig. Vor ca. einem Jahr sagte der Chef der wohl am besten informiert ist das es sich bei Rigips um Restmüll handelt und als solcher zu entsorgen ist. Früher war es noch Bauschutt. Das ist anscheinend wegen der Papierbeschichtung. Reiner Bauschutt wird recycelt und z.Bsp. für den Straßenbau verwendet. Und hier stören einfach die Papierschnipsel. Die Tonne Restmüll kostet heute ca. 250 €. Von deinem Bad sind es vielleicht 300-400kg. Mach Dir mal Gedanken wie viel Dir Deine Zeit und unverletzte Gliedmaßen wert sind. Restlos kriegst Du das Zeug normalerweise sowieso nicht runter.

Also Gipskarton platten (auch die grünen impregnierten) sin bauschutt und kein sonder müll. Woher hast du diese Aussage, wenn du ne größere Menge zum entsorgen hast dann bestell dir einen Container für Bauschutt, kannst ja nochmals beim containerdienst nachfragen als was das zählt. Bei uns im Geschäft (ca 70 Badsanierungen/Jahr) Landet das im Bauschutt und es wird auch als Bauschutt abgerechnet, die Kontrollieren nämlich schon was da drinn ist.

Regips kenne ich zwar nicht aber Rigips ist in Deutschland für Trockenbauplatten, sogenannten Gipskartonplatten bekannt. Normaler Gips sollte sich also auch von den Fliesen holen lassen. Mir ist nicht bekannt, das dies als Sondermüll zu behandeln ist. Wenn sich aber auf den Fliesen noch Reste von speziellen Klebern befinden sollte, dann würde ich im Fliesenhandel einmal danach fragen.

Was möchtest Du wissen?