Prison Break - Warum kriegt T-Bag keine Todesstrafe?

5 Antworten

Ich bin definitiv für die Todesstrafe, denn einen wie T-Bag würde ich niemals wieder in der Gesellschaft sehen wollen. Zumindest nicht den T-Bag, den wir in den ersten Saisons zu sehen bekommen haben. Er hat sich zwar gebessert und man sah, das er noch die Vernunft in sich hat. Aber er hat halt einfach zu brutale Straftaten gemacht und ist dementsprechend noch eine Gefahr. Leider gibt es im realen Leben ja auch solche Straftäter. Die verdienen definitiv die Todesstrafe

Lincoln hätte angeblich eine wichtige Person umgebracht. Wenn sich so gesehen jemand wagt , Mitglieder der Regierung umzubringen , dann steht das Land in „Gefahr“.

Außerdem wollten die am Anfang für Lincoln eine Gefängnisstrafe machen , aber die Vizepräsidentin hat den Auftrag Kellermann gegeben , den Richter für eine Todesstrafe umzustimmen. -> hat geklappt

Naja es ist nur eine Serie. Wenn der Autor es nicht so will dann ist es nicht so.

Die Todesstrafe ist im allgemeinen sehr selten. Man muss schon sehr speziell und gefährlich sein. Natürlich ist es auch vom Richter abhängig.

Ich bin auch dagegen.

Soweit ich weiß "ermordete" (keine Spoiler ;)) Mr Scofield nicht nur "irgendwen". Außerdem variiert das Strafmaß ja immer. So können sich z.B. "niedrige Beweggründe" auch in DE negativ auswirken.

Hab mir schon gedacht, dass es was damit zu tun hat, dass das Opfer der Bruder der Viezepräsidentin war, aber ich mein, was hatte den T-Bag als Beweggründe? Mir kommt es bisschen komisch vor...

2
@Tegmenleon

Siehe Antwort von Coffemachine, Serie ist Serie ;) BTW einer der besten ^^

3

Weil auch im echten Leben nicht jeder Mörder, Vergewaltiger die Todesstrafe bekommt. Wie genau ein Richter sowas entscheidet weiß ich nicht.

Bei Lincoln Burrows war das nochmal was anderes weil er beschuldigt wurde den Bruder der Vizepräsidentin getötet zu haben.

Was möchtest Du wissen?