Prametergleichungen?

1 Antwort

An welche Art von Parametergleichungen denkst du denn ?

Ich nehme einmal an, dass es um Gleichungen gehen soll, welche Geraden oder Ebenen (?) im Raum  R^3  darstellen sollen.

Ein einfaches Beispiel:  Die Gleichung

(x,y,z) = (2,6,0) + t * (5,-1,0)  stellt eine in der x-y-Ebene liegende Gerade dar, weil offensichtlich für jeden auf dieser Geraden liegenden Punkt die z-Koordinate gleich 0 sein muss.

Die Gerade mit der Gleichung  (x,y,z) = (2,6,4) + t * (5,-1,0)  liegt offenbar in keiner der drei Koordinatenebenen, aber sie ist doch immerhin parallel zur x-y-Ebene (weshalb genau ?)

LG

Wenn ich 2 auf der x achse gehe und dann 6 auf der y achse bin ich dann bei 4 oder 6 ? Also fange ich schon aus dem minus Bereich an zu zählen ? Weil wenn ich die x achse lang gehe komme iCh ja in den minus Bereich der y achse

Lg

0

Und zu deiner frage weshalb würde ich sagen weil kein x werT negativ ist ?

0

Was möchtest Du wissen?