Praktikumsbeurteilung total unfair bewertet!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

durch ein Praktikum machst du nicht deine Zukunft kaputt, wenn diese nicht unbedingt höchstbeurteilt wurde.

Zuerst soll sie einmal dir dienen, um Erfahrungen zu sammeln und auch ein für dich interessantes Berufsfeld kennenzulernen.

Du kannst auch nach der Schule und dazwischen in den Ferien selbst Praktika suchen, um dein Interesse zu zeigen und dein Können zu erweitern- swoas kommt zb gut an später.

Also sei erst einmal neutral- denn noch wirst du viel zu lernen haben und auch respektieren müssen- mal ungerecht- aber auch evt gerechtfertigt. Viels erkennt man selbst nicht- ein freundliches Wort bedeutet nicht gleich zb die Bereitschaft und den Sinn selbstständig kollegial zu sein und anderen evt auch Arbeit abzunehmen bzw mögliche Arbeiten von selbst zu erkennen... alles das ist etwas, was man selbst evt noch nicht richtig sieht oder selbst "neutral und mit Abstand" beurteilen kann.

Sowas kenn ich gut vorallem mit lehrern ;) man kann da leider nicht viel tun, auch wenn man mit den personen nachmal reden würde, bringt es meistens nichts....vllt. kannst du das mit einem neuen praktikum ausgleichen? :)

Naja aber grundlos kann er's ja nicht gemacht haben.. Geh doch noch mal hin und frage was ihn daran gestört hat, dann kannst du ja einschätzen ob das was er geschrieben hat annähernd realistisch ist

wenn du dich ungerecht behandelt fühlst, dann rede mit dem chef und lasse es dir erklären...

keine panik - deine zukunft ist dadurch nicht zerstört... du kannst dich noch oft genug beweisen

Moment mal:

  1. Deine Zukunft ist wegen einer Praktikumsbeurteilung nicht gefährdet. So eine Beurteilung juckt keinen Arbeitgeber und keiner fragt danach
  2. Sei mal selbtkritisch: Warst Du wirklich so gut, dass Du eine bessere Beurteilung verdient hast? Wahrscheinlich warst Du nicht so gut

Was möchtest Du wissen?