Powerline ermöglicht keine IP zuweisung, was kann ich tun?

Fehlermeldung Windows Netzwerk Diagnose - (Internet, Netzwerk, Powerline)

4 Antworten

Ich bin mir recht sicher, dass das Problem eher bei der Fritzbox zu suchen ist. Die D-Lan Geräte vergeben (solange sie kein eigenes WLan bereit stellen) keine IP Adressen, sondern leiten die Anfragen nur an den Router weiter. Mach mal einen Neustart der Fritzbox und schau, wenn das nichts gebracht hat, in der Fritzbox nach, ob da irgendwas blockiert wird.

Neustart hat leider auch nichts gebracht. Das Gerät ist über die Weboberfläche der FritzBox sichtbar - auch wenn ich darüber das Gerät entferne und wieder neu verbinde besteht noch immer das selbe Problem.

0

Ich habe in einzelnen Fällen bei Powerline die Erfahrung gemacht, dass die "autonegotiation" nicht immer funktioniert. Diese ist dafür zuständig, die richtige Netzwerkgeschwindigkeit zwischen den Geräten 'auszuhandeln'. Beispiel: Möglicherweise hat dein Netzwerkadapter im PC einen Gigabitadapter und deine Powerline hat am Netzwerk einen FastEthernet-Anschluss (100 MBit/s). Dann müssen die Geräte sich darauf einigen, dass sie mit 100 MBit/s miteinander kommunizieren. Wenn die 'autonegotiation' nicht funktioniert, wird dein PC einfach mit Gigabit arbeiten - und die Powerline versteht nur Bahnhof. Dann ist klar, dass du keine Netzwerkverbindung hast und somit auch vom Router keine IP-Adresse erhältst....

Abhilfe in dem Fall: Stell in den Netzwerkeinstellungen am Adapter auf fixe 100 MBit/s und full-duplex ein, dann funktioniert wieder alles. Für dein Internet sind auch 100 MBit/s mehr als ausreichend :-))

Andere Möglichkeit: Kauf dir einen billigen FastEthernet-Switch (kostet heute kaum noch 10 Euro) und hänge diesen zwischen Powerline und PC. Mit dem Switch arbeitet die autonegotiation dann mit Sicherheit!


kannst du ja einfach eingrenzen das Problem, steck einen anderen Lappi an die Powerline-Verbindung, dann kannst du es mal auf die Adapter bzw. den Rechner eingrenzen

Führt leider zum selben Fehler. Wenn ich das Gerät jedoch direkt an das LAN hänge (-> jenes, das vorher mit der Powerline verbunden war), dann besteht eine Internetverbindung.

0
@NYCooookie

somit weißt du, das es an der Powerline-Verbindung liegt ;)

nimm den Adapter bei dir und steck diesen an eine Steckdose in der Nähe des anderen Adapters und versuche es nochmal

oder setz die Adapter auf Werkseinstellungen zurück und verbinde sie neu miteinander

0
@netzy

Ich weiss zwar nicht ob dies der Grund war, aber nachdem ich den Laptop direkt an das LAN gehängt habe, und danach jenes LAN wieder zurück an die Powerline, funktionierte die Verbindung wieder.

Was die Definitive Ursache war / warum es nun wieder funktioniert kann ich nicht sagen.

Danke für den Hinweis für die Isolierung des Problems!

0
@NYCooookie

biddesehr ;)

sah halt so aus als ob es an der Powerline-Verbindung liegt, da es ja mit 2 Geräten nicht funktionierte

1

Wie verbinde ich den Yamaha RX-V673 mit dem Internet? (über ein Lan Kabel)

Ich habe mir den yamaha RX-V673 zugelegt den wollte ich jetzt mit dem Internet verbinden, um Internet Radio zu hören und um das Gerät mit meinem Handy zu steuern. Habe das Lankabel schon mit meiner Fritz!Box Fon W-lan 7390 verbunden was muss ich jetzt Weiteres tun, damit ich ins Internet komme?

...zur Frage

dLAN 500Mbit/s, aber nur 100Mbit/s am LAN Stecker?

Hey Leute,

Ich mach eine PP über WLAN und dLAN (eig PowerLAN)
Deswegen meine Frage:
Bei AVM oder Devolo gibt's Adapter mit einer "Geschwindigkeit" von bis zu 500Mbit/s. Die LAN Steckplätze haben aber laut Datenblatt nur 100Mbit/s. Wie muss ich mir das vorstellen? Wenn da nur 100 durchgehen, bringen die 500 doch rein gar nichts oder?

Danke im Voraus

LG Julian

...zur Frage

Ist es möglich Powerlineadapter von verschiedenen Anbieter zu verbinden?

Heyyy Leute

So, ich wollte Fragen ob ich mein bestehendes Powerline(I-net über strom) Netzwerk mit Powerlines von anderen Anbietern verbinden kann.

Zurzei hab ich das TP-Link 200Mbps Powerline Ethernet Adapter Starter Kit   und möchte mein Netzwerk mit dem Allnet 85 Mbit Powerline Ethernet Bridge single verbinden kann da es schon um einiges billieger ist.

Vielen Dank für alle Antworten

 

Euer Treuer

janzg1

...zur Frage

Fritz!Box hinter einem Speedport mit einem Kabel und einer festen IP-Nummer betreiben?

Ich betreibe, wegen Entertain, hinter meinem Speedport W 723V noch eine Fritz!Box 7270.

An dem 1. Netzwerkport des Speedports ist der Fernseh angeschlossen,
der 2. Port ist an einen Switch/Netzwerk angeschlossen
der 3. Port ist frei und
der4. Port ist mit der Fritz!Box verbunden.
Die Fritz!Box 7270 hat eine feste IP 192.168.2.2 und bezieht Ihren Internetzugang von dem Speedport .
An der Fritzbox ist noch eine USB-Festplatte angeschlossen.
Über das eine Netzwerkkabel und die eine IP-Nummer zwischen dem Speedport und der Fritz!Box kann man:
• das Web-Interface der Fritz!Box öffnen
• in das Internet gehen
• mit allen Rechner über das Netzwerk auf die USB-Festplatte zugreifen
• und über das WLAN mit dem Laptop und dem Smartphone auf das Internet und die Festplatte zugreifen.

So weit, so gut

Jetzt habe ich eine zweite Fritz!Box, die noch im Auslieferungszustand war, hinter den Speedport gehängt.

Und jetzt kommt das erste Problem:

Als ich die Fritz!Box (Port 1) mit dem Speedport (Port 3) verbunden habe,
hat der DHCP-Server des Speedports, der Fritz!Box eine IP-Nummer (192.168.2.102)
aus dem DHCP-Nummernkreis des Speedports zugeordnet und
danach hat der noch aktive DHCP-Server der Fritz!Box, die IP-Nummer der Fritz!Box (192.168.178.1) in (192.168.188.1) geändert, mit dem Ergebnis daß ich ausgesperrt war.

Dann habe ich die IP-Nummer meines Netbooks in den Notfallbereich der Fritz!Box, in 169.254.1.3 geändert und mich mit dem Netbook, über die Notfall-IP (169.254.1.1) mit der Fritz!Box verbunden. Dann habe ich die IP-Nummer der neuen Fritz!Box in 192.168.2.3 geändert. Aber trotz der Änderung konnte ich mit keinem Rechner aus dem Netzwerk auf das Web-Interface der Fritz!Box gelangen um die weitern Einstellungen durchführen zu können.

Erst als ich das Netzwerkkabel von dem Netbook getrennt und mit dem Switch verbunden habe war das Web-Interface aus dem Netz zu erreichen.

Das heißt aber daß ich jetzt zwei Netzwerkkabel an die Fritz!Box angeschlossen habe,
eins von dem Speedport zur Fritz!Box und
eins von der Fritz!Box zu dem Netzwerkswitch.

So und jetzt kommt die Frage.

Wie kann ich den alten Zustand wie er bei der alten Fritz!Box war wieder herstellen,
das heißt ich möchte die neue Fritz!Box mit einem Kabel und der festen IP-Nummer betreiben?

Vielen Dank im Voraus.

OnkelWaldo

...zur Frage

Extrem schlechter Download obwohl Lan Kabel?

Hi, ich wohne in der letzten Ecke des Hauses und habe deshalb eine Fritz-Box powerline die mein Internet verstärkt weil es sonst nicht geht. Ich habe einen sehr guten Ping von 13 und wenn ich in unser normales WLAN gehe habe ich auch 13! So ... In unserem normalen WLAN habe ich eine Downloadgeschwindigkeit von 14mb/s also durchschnittlich ... Wenn ich an meinem PC dran sitze der ein LAN Kabel hat und mit meiner Fritz Powerline verbunden ist habe ich ein Download von 1Mb/s ?!?!?!? Kann mir das wer erklären und ich habe wo ich es gemessen hab auch alle anderen Geräte um mir im Flugmodus ... Ist meine Powerline zu schlecht ?!?!?!? Oder überlastet ?! Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Powerlan macht Probleme(langsam,Verbindungsabbrüche)

Ich hab seit zwei Wochen mit den Powerlan Adaptern(Netgear XAV5602).Min 1-2/Tag heißt es "Kein Internetzugriff" und ich muss den Adapter bei mir an und abstecken.Und manchmal bricht die Verbindung zwischen den beiden komplett ab und man muss den Adapter auf der Gegenseite an und abstecken.Außerdem ist die Geschwindigkeit ziemlich langsam(nur knapp 16 mbits).Die Adapter selbst scheinen in Ordnung zu sein(hab sie bei einem Freund getetstet und dort einwandfrei)Wo könnte das Problem liegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?