pigmentflecken von Kratom?

1 Antwort

Bei regelmäßiger Kratom Einnahme so ca nach einem Monat. Mein Neffe hätte durch dieses Zeug fast ein Leberkoma (intrahepatischen Cholestase) bekommen welches wir zum Glück noch abwenden könnten.

Überlege dir gut ob du mit dieser Droge herum spielen willst. Wenn du gesundheitliche Probleme hast solltest du lieber zum Arzt gehen. Eigenmedikation wird dir nicht weiterhelfen


MFG Rüdiger

wie lange hat dein neffe kratom genommen bzw wie merkt man ob man sowas hat ? ich hab es bis jetzt 3 mal genommen und merk noch nichts aber werde es mir auch nicht mehr besorgen hatte 35 gram und nehm immer so 7-8g pro einnehme aber werde es mir nicht mehr holen mfg  domi :)

0
@ombre93

Genau das ist ja das miese, das merkst du nicht, wenn dein Urin Rot-Braun ist, ist es eigentlich fast schon 5 nach 12... 

Ja, es ist besser, lass es eine einmalige Erfahrung sein. An der Sucht meines Neffen hatten wir nämlich noch gut zu knabbern.

0

Kann man Pigmentflecken ganz entfernen?

Kann man Pigmentflecken durch mehrere Behandlungen komplett loswerden? Ich habe nämlich durch die Infektion an meiner Stirn einen z.T. starken und großen Pigmentfleck. Besser gesagt, mehrere kleine und es sieht bisschen aus wie dunkle Flecken, die nach Pickel entstehen. Also gibt es die Chance, diese Flecken ganz zu entfernen oder kann da nur eine Reduktion vorgenommen werden? Hängt das vielleicht auch von der Ursache ab? Ich habe das Problem ja nicht von Geburt an... Eine wichtige Frage ist, ob sich das auch von selbst verbessern würde im Laufe der Zeit oder vielleicht sogar ganz verschwinden. Wann und welche Behandlung sollte ich am besten auswählen? Soll ich der Haut erstmal Zeit lassen? Wären Kombination, wie erst 2-3 Behandlungen Peeling (natürlich mit gewissem Zeitabstand) und dann lasern gut z.B.??

Was sagt ihr? Brauche dringend Hilfe!

Danke im voraus.

...zur Frage

Lyrica absetzen bzw runter dosieren in welchen Schritten?

Ich nehme seit ca 1 Monat und 6 Tagen Lyrica und war mir nicht im klaren das eine Abhängigkeit entstehen kann. Ich entziehe grade von einem leichten Kratom Konsum und nutze es gegen RLS und die anderen Opioid typischen Symptome. Aller dings ist mir aufgefallen das ich viel zu viel nehme heute ca schon 1800mg was aber keine Routine ist. Täglich sonst ca 600 bis 900mg. Ich denke da habe ich mich auch mittlerweile so eingependelt. Es hilft ja wunder gegen den Entzug und wenn ich mit 600mg morgen über den Tag komme behalte ich das erstmal 2 3 Tage bei wegen dem Kratom Entzug. Wie dosiere ich das Lyrica bzw Pregabalin runter danach also in welchen Schritten? Ich will nicht abhängig von noch etwas sein und es hilft ja auch nunmal Wunder gegen meinen Entzug.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?