Physik - Erdbeschleunigung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Richtig! Und was das ist, wurde schon gesagt. Häufig findet man für die Erdbeschleunigung kleine lokale Abweichungen vom Nennwert. Manche Bücher benennen die Erdbeschleunigung mit dem unsinnigen und nichtssagenden Begriff Ortsfaktor.

Wenn Du einen Gegenstand frei fallen läßt, dann wird er mit wachsender Geschwindigkeit Richtung Erdmittelpunkt fallen. Wenn der Gegenstand dabei nicht durch Luft sausen müßte, würde seine Geschwindkeit 1 Sekunde nach dem Start 9,81 Meter pro Sekunde betragen, nach 2 Sekunden das Doppelte usw.

Das Größensymbol für die Erd- oder Fallbeschleunigung ist üblicherweise tatsächlich "g".

Es gilt: g = 9,81 Meter pro Quadratsekunde. (Ich weiß nicht, wie ich auf dieser Tastatur Hochzahlen tippen kann.)

B.

ja das kürzel dafür ist g und es ist 9,81 N/kg (newton durch kilogramm) oder 9,81 m/s² , geht beides ;)

ich kann dir leider nicht über die erbbeschleunigung sagen aber ich weiß, dass das g für die fallbeschleunigung steht :D

Jawoll!

g ist = 9,81 m / s²

Ds heißt, das alles was fällt, unabhängig vom Gewicht, jede Sekunde seine Geschwindigkeit um 9,81m/s zunimmt.

Liebe Grüße

DieWeisheit

JimTonic 15.03.2012, 22:01

sag lieber: unabhängig von der masse (für massen, die sehr klein im vergleich zur masse der erde sind)

0
DieWeisheit 20.03.2012, 20:01
@JimTonic

Naja, prinzipiell hast du recht. Aber wenn man es verallgemeinert, gelten auch die 9,81m/s² nicht mehr. Wenn man sich aber auf die Erde bezieht, so kann man auch vom Gewicht reden. Was denkst du?

Liebe Grüße

DieWeisheit

0

Was möchtest Du wissen?