Oberkörper schmaler wirken lassen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hey :-)

hier einmal einige Tipps:

Was wirkt vorteilhaft?

Alle Ärmel- und Ausschnitt-Formen, die Deine Schultern rund und schmal aussehen lassen, sind vorteilhaft für Dich. Achte dabei auf Formen und Nähte, die sich nach oben, zum Hals hin verjüngen. Dazu gehören vor allem Raglan-Ärmel, Neckholder-Oberteile und – schöne Oberarme vorausgesetzt – ärmellose Oberteile, bei denen der Stoff ca. 5 bis 10 Zentimeter vor der Außenkante der Schultern endet. Bei Oberteilen mit Trägern müssen die Träger breit genug sein, um die Schulterlinie proportional richtig aufzuteilen. Meide Spaghetti-Träger!

Schmale, tiefe Ausschnitte!

Alle Ausschnittformen, die Deinen Brustbereich in verschiedene Zonen aufteilen und dabei tiefe, vertikale oder diagonale Linien setzen, sind perfekt für Dich. Besonders günstig sind der V-Ausschnitt, der Wasserfall-, Schal- oder Wickel-Ausschnitt und der schmale Revers-Kragen. Aber auch der Knopfloch-oder Tunika-Ausschnitt, der offene Hemdblusen-Kragen mit seiner vertikalen Linienführung oder der One-Shoulder-Look mit seiner diagonalen Teilung ist gut für Dich geeignet. Bei Bustier-Oberteilen darf der Abschluss auf keinen Fall horizontal gerade verlaufen. Jede andere Form ist erlaubt. Dabei entscheidet die Größe Deiner Brust darüber, wie tief das Dekolleté insgesamt werden darf. Je kleiner Dein Busen, desto tiefer kann das V reichen und desto vorteilhafter werden Deine Proportionen ausgeglichen. Denke dabei auch an unterlegte Ausschnitte und den Lagen-Look!

Den Oberkörper optisch verlängern

Ein langer Oberkörper gleicht breitere Schultern aus. Am einfachsten geht das, indem Du Deine Taille etwas nach unten verlegst. Trage dazu Oberteile bis zur Hüfte oder noch länger. Auch Röcke und Hosen sollten möglichst hüftig, nicht taillenhoch geschnitten sein. Wenn Du einen Gürtel tragen möchtest, platziere mittlere oder breitere Exemplare nur im Hüftbereich. Möchtest Du dennoch – beispielsweise bei einem Kleid – einen Gürtel in der Taille tragen, sollte dieser schmal, unauffällig und Ton-in-Ton gehalten sein.

Welche Kleider passen?

Neckholder-Kleider und Kleider mit überschnittenen Schulternähten lassen die Schultern schmaler erscheinen. Ebenso Kleider mit V- und Wasserfall-Ausschnitt sowie Hemdblusen- oder Revers-Kragen. Auch schön: Wickel-Kleider und Modelle im One-Shoulder-Look. Bei den Materialien sollte man darauf achten, dass man weiche, fließende Stoffe trägt. Da der Oberkörper durch die breiten Schultern voluminös wirkt, sollte man versuchen, die Proportionen auszugleichen und den Unterkörper zu betonen. Das gelingt bei Kleidern zum Beispiel mit Schößchen, breiten Gürtel oder Drapierungen im Hüftbereich sowie Godet- oder Glockenröcken.

Was Du meiden solltest:

Frauen mit breiteren Schultern sollten ihren Schulter- und Brustbereich möglichst nicht betonen. Das heißt Schulterpolster, Verzierungen und Applikationen sind keine gute Wahl. Ebenfalls nicht schmeichelhaft sind Bustier-Kleider, da sie den Schulterbereich in Szene setzen, sowie Modelle mit Spaghettiträgern. Auch Empire-Kleider sind nicht optimal, da sie den Oberkörper optisch kürzer erscheinen lassen und die Schultern damit breiter wirken.

So, und jetzt viel Spaß beim Shoppen :-)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?