Muss man in Skyrim wirklich so viel lesen , die Bücher und so? :/

9 Antworten

Die Antwort kommt spät, aber egal (Spiel ist ja schon ewig draußen):

Die Bücher in Skyrim enthalten viele Fakten, Jahresdaten, Geschichten und so weiter. So wie es in echt halt Geschichtsbücher oder Romane gibt, haben die Bücher in Skyrim auch verschiedene Inhalte.

Lesen muss man grundsätzlich nicht, aber die meisten machen es, um Skyrim so gut wie möglich auszukosten (man hat ja schließlich dafür bezahlt).

Man kriegt auch ohne Bücher genug Infos, die Story abzuschließen, aber es gibt manche Bücher, durch die man Nebenquests bekommen kann, heißt: Wenn man auch nicht unbedingt ließt, Buch aufschlagen und dann wieder schließen. Durch manche Bücher kriegst du dann eben eine Quest, welche sich auf die Story im Buch bezieht (z. B. verschollene Orte finden usw.)

Und Bücher die mit "Zauberbuch:" anfangen und so was wie Blitz, Feuer, Eis hintendran haben, kann man nicht lesen. Wenn man sie öffnet, erlernt man dann eben den entsprechenden Zauber und kann ihn ab da im Kampf einsetzen.

Zwing dich auf keinen Fall dazu, Bücher zu lesen und dir so eventuell den Spielspaß zu verderben, weil du die ganze Zeit ließt.

Aber wie in jedem Spiel gilt: Je mehr Detail, desto besser.
Und die massige Anzahl an Büchern in Skyrim sind ein nettes Detail.

Gruß, Shadow

Man muss die Bücher nicht lesen. Die beinhalten nur zusätzliche Informationen zur gesamten Spielwelt. Aber Skyrim an sich lohnt sich auf jeden Fall, eins der besten RPGs der letzten Jahre.

Soll ich die dann überhaupt mitnehmen ? Die haben ja Gewicht ...

0
@NargaKantor44

Nicht unbedingt. Nur wenige sind questrelevant, die musst du lesen bzw. mitnehmen. Aber wenn du später ein Haus hast dann machen sich ein paar Bücher im Regal schon ganz nett :)

0

Skyrim ist eines der besten Spiele, die es gibt. Das Lesen ist optional, allerdings sind die Geschichten immer sehr interessant und unterhaltsam :D

Ich weiß jetzt nicht, welche Art von Büchern du meinst. Es gibt Bücher, die dir einfach ein bisschen mehr aus der Welt von Himmelsrand und ganz Tamriel erzählen. Und dann gibt es Bücher, die deine Fähigkeiten verbessern. Diese musst du aber nicht ganz durchlesen, sondern eigentlich nur "aufschlagen" oder "öffnen".

Danke :) woran seh ich was was ist ?

0
@NargaKantor44

Zum einem am Umschlag. Meistens lässt aber auch schon der Titel vermuten, dass es sich um ein Fähigkeitenbuch handelt. Im Zweifelsfall: Einfach aufschlagen. Ist es eins, kommt eine Meldung wie "Schießfertigkeit verbessert". Ist es keins, kommt eben nichts :)

0

Das Spiel ist Hammer, es gibt in dem Spiel sehr sehr viele Bücher, du musst allerdings nicht alle lesen. Bei manchen Quests musst du ein Buch oder einen Brief lesen, damit du weist was du machen musst. Es ist jedoch trotzdem ratsam viele nutzlose Bücher zu lesen, weil dort hin und wieder auch tolle Geschichten oder Informationen drin stehen.

Jain, die Sachen, die zur Story gehören sollte man lesen, damit man diese vollständig versteht und auch den ein oder anderen Tipp bekommt. Ansonsten kann man das Lesen i.d.R. überspringen, wenn einen das Geschrieben nicht interessiert - wobei einem da die ein oder andere Information zur Spielwelt/ Spielwesen/ Spielwesen ,,versteckt" bleiben kann ;)

Ja, meier Meinung nach lohnt sich Skyrim.

Woher weiß ich dann was zur Story gehört , also was ich lesen muss

0
@NargaKantor44

Die Story verläuft in Quests die mehr oder weniger aneinander anschließen - daraus ergibt sich die Geschichte und ist erkennbar, welche Quests für die Story relevant sind, welche Nebenquests sind (teilweise werden Nebenquests auch unter ,,Sonstige" (wenn ich mich nicht irre) im Questtagebuch abgelegt).

Ich hatte nie ein Problem damit, zu erkennen, welche Quests für die Story relevant sind... ob das auf dich auch zutrifft kann ich dir logischerweise nicht sagen.

0

Was möchtest Du wissen?