Muss ich eine Hausaufgabe machen, wenn der Lehrer sie nicht ins Klassenbuch eingetragen hat?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, wenn ihr zu 100% in der Klasse ausmacht, dass ihr die Hausaufgaben nicht macht wenn sie nicht drinstehen, dann fehlen dem Lehrer Beweismittel wenn er euch bestrafen will. Wenn nur 10% die Aufgaben dann nicht machen genügen wahrscheinlich die weiteren 90% um glaubhaft zu machen, dass Aufgaben aufgegeben waren - und dann setzt es Einträge, Strafarbeiten, oder was dem Lehrer so einfällt.

Aber NATÜRLICH müssen sie auch gemacht werden, wenn sie nicht als Hausaufgabe im Klassenbuch eingetragen sind! Die mündliche Anweisung des Lehrers, was als Hausaufgabe gemacht werden soll, genügt. Die schriftliche Eintragung im Klassenbuch ist nur notwendige Dokumentation.

Bei uns müssen die eingetragen werden. ABer es kann ja leicht mal passieren, das der Lehrer sie vergisst! Mach sie lieber, wenn der Lehrer es aufgibt. Manche Schulen haben gar kein Klassenbuch, oder tragen so Sachen nciht ein!

Was möchtest Du wissen?