MovieStarPlanet - wie hat MSP es geschafft den Jack30t Hack zu deaktivieren?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es wird ja gemunkelt, ein Mädchen hätte den Verraten oder so um ihren Acc nach einer Sperrung wiederzubekommen. Glaube ich zwar nicht aber MSP wurde auch Aktualisiert. Sie haben warscheinlich ein Programm dagegen dazu geschrieben

Uhm... Das scheint mir unrealistisch... MSP hat einfach die thirdparty service API deaktiviert: https://www.moviestarplanet.de/WebService/ThirdParty/. Im Endeffekt hat der Cheat dafür gesorgt, dass man über diese API die Tiere "gestreichelt" hat. Und das hat dann die StarCoins generiert. Das mit dem Kaufbeleg ist totaler Irrsinn, da MSP nicht einfach so, sonder auch nur in ausnahmen und deutlichen Identitäts Überprüfungen Passwörter zurücksetzen lässt.

Wofür die Thirdparty Service API eigentlich gedacht war?:

Wahrscheinlich für Entwickler, die den MSP Nutzern Statistiken anzeigen lassen wolle, wie z.B.: Wieviel Fame du hast, wieviele Freunde du hast etc.

Mit "verpfeifen" oder sonst etwas hat die Deaktivierung wenig zu tun, und genau so wenig interessiert MSP die ganzen YouTube Videos. Auf den Cheat sind die gestoßen, da die Server Auslastung dezent über den Limit war und neue Server dazu gekauft werden mussten: (Gesamt schaden von $100,000)

Ich hatte damals tatsächlich Kontakt zu Steffanie ( Chrisi) und auch mit Jack30t.
Er hat es geschafft Accounts zu Hacken, indem er durch ein Script VIP für eine Kurze Zeit für den Account gekauft hatte. Mit den Beleg dieses VIP kaufen war der dann in der Lage einen Msp Mitarbeiter nach den Log-in Daten zu fragen, da er gesagt hatte, er habe sie vergessen.
Danach eingeloggt, alles geändert und fertig .

das hat nix mit dem thema zu tun!

1

Was möchtest Du wissen?