Möchtet ihr einen Polizisten als Freund beziehungsweise Mann haben?

Support

Liebe/r Blacky1985,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und um einen Rat scheint es Dir nicht zu gehen, oder? Wenn Du die Community besser kennen lernen möchtest oder Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du solche Fragen gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Bitte beachte zukünftig unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße

Oliver vom gutefrage.net-Support

16 Antworten

Ich bin mit einem PKA zusammen und er nimmt die Gesetze natürlich selbst nicht ganz so ernst und ist keine Spaßbremse, wenn er nicht im Beruf unterwegs ist. Alkohol ist ja auch erlaubt und er konsumiert auch mal Cannabis (1x im Jahr) und würde das auch nicht verbieten. Straftaten muss er natürlich verfolgen. Ich habe bisher kein Problem mit seiner Berufswahl, aber er ist auch noch im Studium. Ich denke aber, dass man das auf jeden Fall hin bekommen kann.

warum denn nicht? ist ein beruf wie jeder andere, die ham auch irgendwann feierabend. man sollte dann nicht grad mit raubkopien handeln oder so, aber ansonsten ham die in der freizeit meist auch keine lust sich über kleine fehltritte aufzuregen

Es ist eine Beruf wie jeder andere. Man muss halt etwas sein Verhalten anpassen. ^^

0

das sind menschen wie alle anderen auch. sei froh, das er einer arbeit nachgeht und einen job hat. lkw-fahrer sind oft die ganze woche nicht da. und paragraphenreiter gibt es auch woanders, muß nicht am beruf liegen.

Was bezweckst du mit deiner Frage!? Meist du, Polizisten seine keine vollwertigen Menschen!? GALLARIAOY

0
@icke01

Mit deiner Antwort hat dies nichts zu tun! Der Kommentar geht an den Fragesteller, der diese Frage mehr als 20 mal stellte, die jedoch jetzt beanstandet wurden, weil die Frage in sich eine indirekte Diskrimierung enthält. GALLARIAOY

0

Wie ich gesehen habe, vermögen auch Polizisten gut den Beruf vom Privatleben zu trennen. Nachdem die wenigsten Polizisten beruflich in Zivilkleidung, sondern in Uniform unterwegs sind, läßt sich dies auch gut verwirklichen. Dabei ist es eine Selbstverständlichkeit, daß ein Polizist sofort eingreift, wenn er privat mitbekommt, daß sich irgendwo eine Straftat ereignet, dies z. B. dadurch, daß er seine gerade diensthabenden Kollegen per Mobiltelefon davon in Kenntnis setzt, aber ansonsten im Hintergrund bleibt - bei Eisenbahnern ist dies entsprechend.

Ja, eine Ehe mit einem Polizisten (egal ob männlich oder weiblich, egal in welchem Bereich der Justiz) kann Bestand haben. Ich seh´s in unserer Nachbarschaft und in meiner Verwandtschaft.

Dieses "Paragraphenreiten".... das ist ein Vorurteil. Nicht anders als würde man über Lehrer sagen "die sind alle pedantisch und besserwisserisch", über Erzieher "die sitzen rum und trinken Kaffee und tratschen", über Proffessoren "die hängen mit dem Kopf in den Wolken und leben in ihrer eigenen Welt",...

Was möchtest Du wissen?