Moderner Nationalismus?

2 Antworten

Ohne Kontext ist dazu nur schwer etwas zu sagen. Um welche Zeitepoche und welches Land geht es? Was ist eigentlich mit "modernem Nationalismus" gemeint, welches ist dann der "unmoderne" und wie werden die beiden voneinander abgegrenzt? Außerdem: Ist dieser Nationalismus wirklich die Ursache von veränderten Loyalitätsgefühlen, oder nicht eher (was eigentlich plausibler wäre) die Folge davon?

Du könntest erst mal beschreiben, wie Du den Begriff nationalismus verstehst, und auf welchen Begriff Du Dich beziehst.

Du könntest dafür das:

http://www.bpb.de/apuz/28089/nation-und-nationalismus-in-der-deutschen-geschichte?p=all

Vom Mittelalter bis zum 18. Jahrhundert

verwenden. das könnte dir vielleicht weiterhelfen, erst mal zu klären, was der unterschied zwischen verschiedenen Nationalismusbegriffen ist.

und ja dann kannst du halt auf allgemeines eingehen, wie es ging immer schon um um ab grenzung der eigenen gemeinschaft von fremden gemeinschaften. In der moderne, gerade nach der französischen revolution und dann in deutschland mit dem zusammenbruch des kaiserreiches und den übergang in die weimarer republik wurde nationalismus durch nationalstaaten institutionalisert und führte zu einer überhöhung eigener staaten über andere. Antisemitismusbewegungen, und Rassismus waren die Folge.

Die Menschen wollten ihr eigens Volk gegenüber anderen verteidigen, hatten angst vor dem fremden, dem anderen, und sahen überall feinde... und nun gab es einen staat der sie darin bestätigte oder so...

ich vermute aber, dass du antworten in deinem geschichtsbuch finden wirst. 8du darfst auch mehr darin lesen, als die lehrkraft verlangt)

Was möchtest Du wissen?