mit aceton druckfarbe auf t-shirts übertragen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, das geht gut, ich bedrucke damit Baumwolltaschen. Es ist ein sehr schöner Effekt, der beim Übertragen entsteht, ein bisschen, als wäre es ausgewaschen. Ich mache es so: Kopie mit der bedruckten Seite auf den Stoff legen, mit einem Pinsel, der in Aceton getaucht wurde das Papier ein Stück nassmachen und dann mit einem Löffel o.Ä. den Druck quasi auf den Stoff reiben. Das mache ich dann Stück für Stück, bis das ganze Motiv ,aufgedruckt' ist. Funktioniert wohl auch mit Lavendelöl.

Da lass mal lieber die Finger von. Da machst Du dir eher das Shirt mit kaputt. In jedem gut sortierten Papiergeschäft, Bastlerladen oder auch größere Handelsketten wie Fami.. bekommst Du T-Shirt Transferfolie. Da musst Du nur drauf achten das die auch mit deinem Drucker kompatibel sind. Dann ist das ganz einfach. Motiv wählen, Ausdrucken, grob auf Form schneiden und dann nach Anleitung aufbügeln. Fertig ist die Laube.

hi scheint mir eher quatsch zu sein. fotokopien bestehen heute aus, auf papier aufgeschmolzenem kunststoff. ob die aceton löslich sind ???? und dann das übertragen...... ich denke mal das ist eine ente.

Was möchtest Du wissen?