Mirkowellenbackofen raucht bei Heißluft

Bild (innen) - (rauchen, Microwelle) Bild (außen) - (rauchen, Microwelle)

1 Antwort

Vielleicht handelt es sich nur um Fettablagerungen, die verdampfen, wenn du die Heißluftfunktion einschaltest. Lass das Gerät mal mit Wasser in einem Gefäß einige Minuten laufen. Wenn das Rauchen weniger wird, sind es Ablagerungen.

Heizung im kalten Zustand Druckverlust ?

Hallo zusammen, ich habe ein unerklärbares Phanomen mit einem Wasserverlust in der Heizung. Während die Heizung in Betrieb ist, läuft alles problemlos. Sie verliert Wasser bzw. Druck lediglich im kalten Zustand. Das Ausgleichsgefäß wurde schon erneuert und korrekt mit Stickstoff befüllt. Ein offensichtliches Leck wurde bisher nicht gefunden.

Beispiel: Kalte Heizung mit Wasser aufgefüllt auf 1,1 Bar. Heizung angemacht. Temperatur und Druck steigen, max. 1,5 Bar bei Vorlauftemperatur 70 Grad. Regel ich die Heizung runter, z.Bsp. auf eine Vorlauftemperatur von 30 Grad, fällt der Druck auf 1,2 Bar. Dieser Zustand ist über Tage reproduzierbar - es tritt kein Druck- oder Wasserverlust auf. Allerdings, schalte ich die Heizung aus, fällt der ursprüngliche Druck von 1,1 Bar immer weiter ab. Nach drei Tagen Stillstand, ist der Druck auf 0,2 Bar gefallen. Nach weiteren 3 Tagen (Heizung aus) ist gar kein Druck mehr auf dem System. Es bleibt mir nichts anderes übrig als die Heizung erneut mit Wasser zu füllen (aufzufüllen) Zusammengefasst: Im Betrieb verliert die Heizung keinen Druck, im ausgeschalteten Zustand scheint irgendwo ein Leck zu sein.

Es gibt keine Stelle, an der sichtbar Wasser austritt, auch keinen Wasserfleck an der Decke, etc. Mit einer Infrarotkamera wurde auch kein Leck gefunden.

Ich bin völlig ratlos - hat jemand eine Idee? Wie kann ich weiter vorgehen? Danke vorab für Eure Tipps / Anregungen. ps: Es geht um ein Eigenheim, nicht um eine angemietete Wohnung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?