Mein Hund hat Leberwurst mit Pelle und kleinen metalklip gegesen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, Hunde sind Schlingtiere. Ihr Verdauungssystem ist durchaus darauf ausgelegt mit Fremdkörpern klar zu kommen. Wenn ein Wolf ein Tier frisst, tut er dies i.d.R. auch nicht aus einem sauberen Napf, sondern vom Boden. Steine und bis zu einem gewissen Grad auch Knochenteile sind kein Problem. Geflügelknochen sollen Hunde aber nicht bekommen, weil die Splitter zu spitz sind. Ich habe als Schüler mal für 10Mark eine Schraubensicherungsscheibe geschluckt, sehr lukrativ ;-) Mein Sohn hat im Alter von drei Monaten bereits ein abgeflextes stück M5-Schraube von seinem Bruder bekommen, hat nur "hintenraus" eine kleine Verletzung gegeben. Mach Dir also keine Sorgen, ein Hund kann sowas allemal ab.

Grüße, lukas

Wie ist er daran gekommen? War sie groß? Wenn nicht, wird es eventuell so ausgeschieden, aber sicher ist sicher, Tierarzt.

C.S

Das ist mir mit meinem Hund auch schon passiert. Man sollte versuchen das zu vermeiden. Aber eine Katastrophe ist es auch nicht. Das kommt unverdaut hinten wieder raus

Was möchtest Du wissen?