4 Antworten

Auf jeden Fall! Hier wo ich wohne ist noch richtig was los und im Auto hat es mir auch schon gute Dienste geleistet!

JA, CB-Funk macht immer Sinn,

Ich betreibe ihn seit 1975 und er bereitet mir viel Freude.

Wenn du lieber selbst basteln möchtest und es dir nicht wirklich auf

konstruktive Gespräche ankommt kannst du natürlich die Lizens anstreben

und versuchen dich mit den dortigen Usern zu Unterhalten.

55 + 73

radio-koblenz.jimdo.com

Hallo,

auf den CB-Frequenzen ist in den letzten Jahren sehr wenig los, dies liegt zum Einen an der Verbreitung von Internettelefonie und Mobiltelefonen, zum Anderen an der Verbreitung von kleinen Nahbereichsfunkgeräten (LPD / PMR).

Da der CB-Funk aufgrund seiner Frequenz recht große Antennen erfordert, ist er vielen früheren Usern unpraktikabel geworden, sehr viele haben eine Amateurfunklizenz erworben, mit der sich viel weiter gehende Möglichkeiten ergeben.

Speziell für diese Nutzer wurde eine Amateurfunk-Einsteigerlizenz geschaffen, die Prüfung ist nicht sonderlich schwer.

Fazit:

Für Vielfahrer auf der Autobahn macht CB-Funk durchaus Sinn (Warnung vor Verkehrsbehinderungen und Radarfallen), während der Amateurfunk viel weitreichendere Möglichkeiten bietet.

Bei entsprechendem technischen Verständnis rate ich Dir zum Erwerb einer Einsteigerlizenz für den Amateurfunk.

Hast Du zuhause die Möglichkeit, eine 5/8 Antenne für Cb (7 Meter lang) auf dem Dach aufzubauen, ist CB-Funk nach wie vor reizvoll.

http://de.wikipedia.org/wiki/Amateurfunklizenz

Betreibe Amateur Funk lass die Finger von CB

Was möchtest Du wissen?