Luzides Träumen; Beispiele für Realitätscheck?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi. Ich bin seit 5 Jahren Klarträumer und die längsten Klarträume gingen gefühlte 45 Minuten. Gestern hatte ich übrigens wieder einen Klartraum. :-) 

Zu deiner Frage: 

Nasen-RC: Nase zuhalten und versuchen, durch die geschlossene Nase zu atmen. Mit diesem RC hatte ich übrigens nach 4 Wochen Training und Übung meinen 1. Klartraum vor 5 Jahren bekommen. 

Finger-RC: Finger zählen und hat man eine unlogische Anzahl an Finger oder sieht die Hand komisch oder deformiert und so aus, könnte das ein Hinweis auf einen Traum sein. Mit dem Finger und dem Nasen-RC hatte ich gestern wieder einen Klartraum. Hi.

Hatte gestern um 05:19-05:21 Uhr nach einem falschen Erwachen einen kurzen Klartaum.

Ich wachte in meinem Bett auf und machte einen Finger-RC.

Ich zählte meine linke Hand.

8 Finger.

Dann zählte ich meine rechte Hand.

7 Finger.

Jetzt begann ich zu grübeln.

Hä??? 😳😳😳

Nochmal.

Ich zählte die linke Hand
und plötzlich hatte ich an der linken Hand 7 Finger
und an der rechten Hand 8 Finger.

Ich dachte, ich sei balla balla. 😳😳😳

Ich zählte nochmal meine linke Hand, aber diesmal genau.

An der linken Hand zählte ich 7 Finger und an der rechten Hand 9 Finger.

Nochmal.

Plötzlich hatte ich an der linken Hand 6 Finger und an der rechten Hand 8 Finger.

Das reichte.

Ich machte zusätzlich noch einen Nasen-RC.

Ich konnte durch die geschlossene Nase atmen und wusste, dass ich
träume.

Ich stieg aus dem Bett, und schaute mich in meinem Zimmer um.

Es war alles normal und das beste war, ich konnte mich schon wieder glasklar an alles erinnern, was ich im
Klartaum machen will.

Das Tageslicht schien durch die Rollläden ins Zimmer.

Ich wusste, dass ich mich von außen betrachten wollte, aber zuerst wollte ich die Klartumwelt erkunden und schaute mich noch nicht an.

Ich ging zur Tür, öffnete sie und im Flur war es plötzlich weihnachtlich geschmückt, mit abertausenden Geschenken.

Ich dachte nur: "Aha. Haben wir also in der Klartraumwelt schon Weihnachten?"

Ich wusste, dass kann nicht sein, da wir gestern noch Sommer hatten.

Ich schaute mir kurz noch den weihnachtsbeschmückten Flur an und wachte dann wieder auf.

Ich machte noch einen Finger und einen Nasen-RC, aber meine Anzahl der Finger war wieder normal und ich konnte nicht mehr durch die geschlossene Nase atmen.

Ich schaute auf die Uhr.

Es war 05:21 Uhr.

Der Klartraum hatte diesmal länger gedauert, als letztes Mal.

Diesmal dauerte er 2 Minuten.

Ich stieg aus dem Bett.

Das Tageslicht schien durch die Rollläden ins Zimmer und es war identisch wie im Traum. 😳😳😳

Nur dass das kein Traum mehr, sondern die Realität war. 😳

😅 Gleich mein Handy geschnappt und meinen Klartraum aufgeschrieben.

Auch wenn er nur 2 Minuten ging, das beste war, dass ich mich schon wieder glasklar daran erinnern konnte, was ich im Klartraum machen wollte. 😊

Sprung-RC: In die Luft springen und wenn man sanft wieder runter gleitet oder schwebt, könnte das ein Hinweis auf einen Traum sein. Diesen RC wendete ich bei einem meiner 45 minütigen Klarträume an. 

Lese-RC: Einen Text lesen und verändert sich der Text, ist der Text nicht mehr lesbar, verändern sich die Buchstaben oder tanzen wird umher und so weiter, könnte das ein Hinweis auf einen Traum sein. Diesen RC wendete ich in einem meiner Klarträume an, wo ich mich vor einem Supermarkt befand. Ich jogge den Bürgersteig zum Bahnhof entlang und kam am gegenüberliegenden Supermarkt vorbei. Alles sah eigentlich so aus, wie in der Realität, doch plötzlich fiel mir auf, dass vor dem Supermarkt ein paar Säulen angebracht waren und an den Säulen war ein Plakat befestigt, wovon in der Realität aber nichts dergleichen war.

Das machte mich stutzig. Ich machte einen Lese RC. Dieser schlug erst fehl, aber dann dachte ich mir, vielleicht muss ich glauben, dass was passiert. Ich machte den Lese RC noch einmal und dachte mir diesmal aber dabei, dass etwas passiert und es passierte tatsächlich was.

Die Aufschrift das Supermarktes veränderte sich, die Buchstaben auf dem Plakat tanzten wild umher, nichts war mehr lesbar und es waren plötzlich komische Zeichen und Symbole auf der Aufschrift des Supermarktes und dem Plakat. Ich wurde klar, wusste, dass ich träume und war im Klartraum.

Uhren-RC: Uhrzeit lesen und zeigt die Uhr komische Zeichen und Symbole an oder eine Uhrzeit, die es in der Realität nie geben würde und so weiter, könnte das auf einen Traum hinweisen. In einem meiner Klarträume: In einer meiner Klarträume schaute ich auf die Uhr. Zuerst war die Uhrzeit normal. Aber als ich weg schaute und wieder hinsah, waren komische Zeichen und Symbole auf der Uhr und die Uhrzeit war nicht mehr lesbar.

Das kritische Bewusstsein und die kritischen Fragen als RC.

Zum kritischen Bewusstsein:

Dafür muss man sich seine Umgebung und seine Umwelt genauer anschauen und auf Unterschiede achten, die auf einen Traum hindeuten könnten.

Ein Beispiel aus meinem Klartraum:

Ich jogge den Bürgersteig zum Bahnhof entlang und kam am gegenüberliegenden Supermarkt vorbei. Alles sah eigentlich so aus, wie in der Realität, doch plötzlich fiel mir auf, dass vor dem Supermarkt ein paar Säulen angebracht waren und an den Säulen war ein Plakat befestigt, wovon in der Realität aber nichts dergleichen war.

Das machte mich stutzig. Ich machte einen Lese RC. Dieser schlug erst fehl, aber dann dachte ich mir, vielleicht muss ich glauben, dass was passiert. Ich machte den Lese RC noch einmal und dachte mir diesmal aber dabei, dass etwas passiert und es passierte tatsächlich was.

Die Aufschrift das Supermarktes veränderte sich, die Buchstaben auf dem Plakat tanzten wild umher, nichts war mehr lesbar und es waren plötzlich komische Zeichen und Symbole auf der Aufschrift des Supermarktes und dem Plakat. Ich wurde klar, wusste, dass ich träume und war im Klartraum.

Zu den kritischen Fragen:

Eine kritische Frage könnte heißen, wo bin ich? Im Traum befindet man sich nämlich oftmals an einem unbekannten Ort. Ist dieser nicht unbekannt, kann dieser Ort jedoch große Unterschiede zur Realität aufweisen. Zum Beispiel kann die Umgebung anders aussehen, wie in meinem ersten Beispiel aus meinem Klartraum. Oder es können unbekannte Häuser, Straßen, Gebäude und so weiter auftauchen, die in der Realität nie dagewesen sind oder Häuser, Straßen, Gebäude und so weiter aus deiner Umgebung sind plötzlich verschwunden.

Wie bin ich hierher gekommen? Im Traum befindet man sich meistens immer mittendrin in einer Szenerie und man weiß nicht, wie man dorthin gekommen ist.

Was habe ich in den letzten beiden Stunden getan? Im Traum weiß man oft nicht, was man in den letzten beiden Stunden getan hat. Oftmals fehlt einem der ganze Tag. Ist hier etwas unlogisch? Zum Beispiel, zeigt die Uhr eine komische Uhrzeit an, die es in der Realität nie geben würde? Zum Beispiel 389:5%- Uhr? Oder zeigt die Uhr komische Zeichen und Symbole an?

1. Beispiel aus meinem Klartraum:

Ich wachte im Traum in meinem Zimmer auf und als ich aufstand, lag auf dem Boden neben meinem Bett eine Klapperschlange aus Holz. Das war in der Realität nicht so. Das kam mir seltsam vor und ich machte einen RC. Ich wurde klar, wusste, dass ich träume und war im Klartraum.

2. Beispiel aus meinem Klartraum:

In einer meiner Klarträume schaute ich auf die Uhr. Zuerst war die Uhrzeit normal. Aber als ich weg schaute und wieder hinsah, waren komische Zeichen und Symbole auf der Uhr und die Uhrzeit war nicht mehr lesbar. Macht das Sinn, dass diese Person hier ist und mir das erzählt? Im Traum können nämlich oftmals unbekannte Personen auftauchen, die in der Realität eigentlich nicht bei dir sein können, entweder, weil sie schon tot sind oder zu weit weg wohnen oder was auch immer.

1. Beispiel aus meinem Klartraum:

Ich saß mit meiner Mutter unten bei meiner Oma und wir redeten mit unserer Nachbarin. Doch das kann eigentlich nicht sein, dass sie noch bei uns ist, denn sie ist in Wirklichkeit schon verstorben. Dies wusste ich, ich wurde klar, wusste, dass ich träume und war im Klartraum.

2. Beispiel aus meinem Klartraum:

In einem meiner Klarträume lief mir ein Polizist entgegen. Er fragte mich irgendwie etwas. Ich kapierte kein einziges Wort. Er redete irgendwie unverständliches wirres Zeugs.

PS: Dann gibt es noch eine andere Technik, die WBTB heißt. WBTB ist aber keine Technik an sich, sondern nur eine Hilfstechnik, die andere Klartraum Techniken unterstützt.

WBTB steht für Wake Back To Bed und heißt auf Deutsch soviel wie Aufstehen und zurück ins Bett. Dafür weckt man sich nach vier bis sechs Stunden, bleibt für 10 bis 30 Minuten oder 45 Minuten wach, beschäftigt sich in der Zeit mit dem Klarträumen, den RCs, den kritischen Fragen, den Zielen im Klartraum und so, geht dann wieder ins Bett, führt die Technik aus, die man sich aussucht hat, WILD, DILD, MILD oder welche Technik auch immer, schläft dann wieder ein und freut sich auf dem Klartraum.

Man kann zur Hilfe auch noch eine Autosuggestion anwenden, wenn man will.

Bei der Autosuggestion sagt man einfach vor dem Einschlafen mehrmals den Satz, dass man heute Klarträumen wird oder dass man sich im Traum die kritischen Fragen stellt, RCs macht und erkennt, dass man träumt oder oder oder...

Und wenn man keine luzide Träume mehr haben möchte, dann sagt man sich bei der Autosuggestion einfach, dass man normal träumen wird. Wiederholt man den Satz oft, dann wird sich das irgendwann in dein Unterbewusstsein einprägen und du wirst normal träumen. Falls man doch noch einen Klartraum hat und man keinen haben möchte, muss man die Klarheit einfach ignorieren und man träumt wieder ganz normal weiter.

Noch mal zu den RCs. Wichtig ist, dass du die RCs bewusst ausführst. Ich mache das immer so, wenn ich vorhabe, eine Nasen RC auszuführen, dass ich mir vorher immer sage, dass ich, wenn ich durch die geschlossene Nase atmen kann, weiß, dass ich träume und dann mache ich den Nasen RC.

Genauso geht das auch mit den anderen RCs, wie den Finger RC, den Uhren RC und so weiter.

• Versuchen, den Zeigefinger durch die andere Hand zu stecken
• Dich fragen, was du vorhin gemacht hast und wie du zu dem Ort, an dem du dich aufhältst, gekommen bist

Finger zählen, mehrmals auf die Uhr schauen( im Traum ist die Zeit immer anders), Nase zuhalten und versuchen zu atmen

18

Bitte

0

Mich selbst aus Träumen aufwecken?

Also, ich habe mich schon öfter mal selber aus meinen Träumen aufgeweckt, indem ich mir bewusst gemacht habe, dass das nur ein Traum und nicht die Realität ist. Ich habe gehört, wenn man seinen eigenen Traum beeinflussen kann und sich selber aufwecken kann, nennt man das luzides Träumen. Ich bin mir gerade nicht so sicher, ob ich meine Träume beeinflussen kann, aber ich weiß, dass ich mich aus meinem Traum selbst wecken kann. Beim letzten Mal wollte ich jedoch eigentlich gar nicht aufwachen, weil mir der Traum gefallen hat :D Leider wache ich aber auf, sobald mir bewusst wird, dass ich träume. Ist dass dann auch noch luzides Träumen?? Und ich kann ich irgendwie verhindern, dass ich aufwache, wenn ich es noch gar nicht möchte? Danke schonmal für alle Antworten! :)

...zur Frage

Kann es passieren, das man Realität und Traum nicht unterscheiden kann?

Hallo, meine Frage ist v.a., ob es passieren kann, dass man die Realität für einen Traum hält. Ich bin dabei luzides Träumen zu lernen und ich komme mir manchmal dumm vor wenn ich Realitätschecks mache, weil ich weiß wann ich wach bin (ich weiß, dass sie dazu dienen kritisch zu werden und sie dann auch im Traum zu machen). Zum Beispiel stellt euch mal vor ihr wollt das Licht aufdrehen, aber es ist Stromausfall, dann schaut ihr auf die Uhr und sie ist kaputt, dann kommt eure Mutter mit einem, für sie ungewöhnlichen Pullover nach Hause (sagen wir knallgelb), dann lest ihr etwas, dass keinen Sinn ergibt, weil es euer Bruder gestern betrunken geschrieben hat. Ist vielleicht eine unnötige Frage, aber hat vielleicht jemand so etwas erlebt? Oo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?