Krimi schreiben und Mordfall ausdenken?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Noi,

Schau dir am besten Krimis an und achte dabei vor allen auf den Fall, um ein Gefühl für Anfang, ereigniss, Tat und Aufklärung zu bekommen.

Dann überlege als erstes, wie kommt meine Hauptperson dahin? Wird sie informiert, ist schon vor Ort?

Dann überlege dir einen guten Mordtrick, wenn du keinen Standartmordfall schreiben willst. Zum beispiel durch bestimmte absichtlich herbeigeführte Handlöungen stibt diese Person. Auf dem ersten Blick ist der Täter nicht offentsichtlich, aber er hat Fehler gemacht, Spuren hinterlassen,...

Überlege dir dann wer diese Spuren findet und wie. Bemühe dich dabei, die Spuren nicht so offentsichtlich zu machen.

Dann wer sind die Verdächtigen? Was taten sie an den Ort, welche Beziehung haben sie zum Obfer, hätte vieleicht jemand ein Motiv?

Wer leiter die Ermittlung? Die Habutperson oder wer anders? Überlege dir das gut, dies könnte allles beinflussen. Dann füre vorsichtig in die richtige Richtung. Achte dabei auch falsche Richtunge erstmal zu folgen.

Vieleicht hat der Täter ein vermeintlich wasserdichtes Alibi, dass erst entlarvt werden muss und ist so erstmal unverdächtig. Eine unschuldige Person könnte verdächtigt werden, da die Beweiße erst auf sie deuten. Aber dann fällt was auf, was nicht zusammen passt und man kommt doch zum richtigem Täter.

Ich hoffe ich konnte dir paar Ideen liefern.

Gruß von Bruder rotes Eis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JuliusBoehm 29.01.2016, 21:04

Ähm, ich meinte unteranderem mir fällt kein Mordtrick ein xD (srry falsch formuliert) aber dabnke fällt dir ein Trick ein?

0
BruderRotesEis 29.01.2016, 21:31
@JuliusBoehm

Noi

Hier paar Ideen:

Spurlos: Ort schneebedeckte Hütte

Durch eine Seil kostrucktion die ein umgedretes Segel gleicht, und mit Peiflen mit dem Seil dran  von oben aus auf Bäume geschossen, kann die Leiche ins Schnee befördert werden, ohne Spuren zu hinterlassen. Zum schluss werden die Seile an ein weierten Pfeil gebunden und weggeschossen.

Fall in Tiefe: Ort Haus mit Geländer

Teil des Geländers wird voher angesägt, sodass bei geringen Druck sie schon auseinander Bricht. Anschließend wird das Obfer an die Stelle gelockt. Täter ist nicht anwesend sondern benutzt etwas aus der Ferne (Alibi) um das Obfer zu erschrecken( Nebelmaschine, die plötzlich anspringt, Geräusche aus einem Lautsprecher,...)

Feuermord:

Der Täter lässt beim schlafendem Obfer der raucher ist, eine glimmente Zigarrete im Zimmer zurück. Nach Brandausbruch tut er so, als versuche er das obfer zu retten, und rennt die nicht verschlossene tür ein und verschließt sie ihm nachhinein, so das es so wirkt, als wäre sie schon voher verschlossen gewesen. Verdacht nur Unfall

Feuermord (2):

Der Täter richtet neben das Faxgerät des obfers eine brenende Kerze hin. ( Geburstagskuchen,...) Anschließend sendet er von außerhalb ein Fax zum Obfer und beschafft sich ein Alibi. Sobalt die Kerze weit genug heruntergebrannt ist, wird sie den Brand auslösen.

Ich hoffe, dies war hielfreich.

Gruß von Bruder rotes Eis

1
JuliusBoehm 30.01.2016, 16:50
@BruderRotesEis

Tausend Dank, aber wenn du noch andere bzw. mehrere Ideen hast kannst schreibe sie bitte ich bauche verschiedene Trick 

LG Julius

0

gibt es nur, wenn es bezahlt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JuliusBoehm 29.01.2016, 20:55

Cool du hast Humor

0

Was möchtest Du wissen?