Koscher was ist dass?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

  • Fleisch als Nahrungsmittel, insbesondere in warmen Landstrichen, ist sehr empfindlich. Deshalb heißt es in der Tora: „Fleisch von einem Tier, das auf dem Feld gerissen wurde, sollt ihr nicht essen; ihr sollt es den Hunden vorwerfen“ (2. Buch Moses 22, 30). Hier gebraucht die Bibel das Wort treife. Maimonides erklärt hierzu: Treife ist ein Vieh oder Tier, das ein Mum (= Verletzung, Gebrechen, Missbildung, Verstümmelung) hat. Selbst wenn das Tier dem Anschein nach noch gesund ist, jedoch durch die Verletzung (Mum) eine Lebenserwartung von weniger als einem Jahr hat, ist es treife und darf nicht verzehrt werden. http://www.hagalil.com/judentum/rabbi/090323.htm
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den jüdischen Speisegesetzen (Kaschrut) wird genau festgelegt, was koscher ist and was nicht. So muss fleischiges und milchiges getrennt werden. Es wird genau festgelegt, welche Tiere man essen darf (Schweinefleisch ist tabu). Das Fleisch muss blutleer sein (Schechtung). Blut wird im Judentum mit Leben verbunden, daher ist die Schechtung sehr wichtig. Am besten du besorgst dir Literatur zu den Speisevorschriften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun das mit dem Kosher leben ist so eine Sache, den Kosher zu sein hat nicht nur mit den essen zu tun! Kosher kommt von Kaschrut, das ist das Gesetz der Reinlichkeit, sage ich mal! Wir Juden dürfen kein Fleisch und Milch zusammen essen. Also sind Cheeseburger bei uns verboten!Wir essen nur Fleisch das Kosher hergestellt wurde, also von Juden geschlachtet und verpackt! Um es ganz einfach zu sagen Kosher ist alles was Juden hergestellt haben und verpackt haben und keine Nichtjuden angefasst haben. Wir essen kein Schwein und keine Meeresfrüchte Zum Beispiel! Grüße Carina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hier siehst du auch, was ich meine

Alles koscher 12. Apr. 2009 ... Hier können sich die Gäste persönlich versichern, dass das Gabriel's „glatt koscher“ ist, also eine besonders hohe Qualität liefert. ... www.tagesspiegel.de/.../Sonntag-Sonntag-Oleg-Portnoy-koscher-Gabriel-s;... - Ähnlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Koscher ist ein Ausdruck für Menschen, die es drauf haben. Also immer lässig ihre Art zu Tage tragen, die nennt man Koscher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Batebi
18.03.2010, 11:57

WtF ?

0
Kommentar von Miskenosse
19.03.2010, 08:33

Der Fragesteller schreibt doch aber ganz klar, dass es ihm darum geht, was Juden essen dürfen und was nicht. Und nicht um irgendwelche andere Bedeutungen, die das Wort haben könnte.

0

Was möchtest Du wissen?