kmk-fremdsprachenzertifikat

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also hier in NRW gehört die mündliche Prüfung unbedingt dazu und macht ein drittel der Bewertung aus. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das irgendwie variiert, da es sich ja um einen einheitlichen Referenzrahmen handelt. Frag doch einfach mal bei Deinen Prüfern nach. Die werden es wohl zu einhundert Prozent wissen.

Die Prüfung besteht aus einem Gespräch, dass eine berufstypische Situation simuliert. Ein Verhandlungsgespräch beispielsweise. Der Prüfer nimmt dabei die Rolle des 'Kunden' ein (so war es bei mir) und je nach gewähltem Schwierigkeitsgrad werden Details vertieft oder eben nicht. Wie gesagt, ich habe die höchste Stufe gewählt und es war wirklich gut zu schaffen, wenn man einigermaßen vorbereitet war. und ja, es war noch ein weiterer prüfling mit mir im raum. Wir haben dann ein gemeinsames Gespräch geführt. Ganz geschmeidig.

Grüße und gutes Gelingen: Chris

sandra2986 20.05.2010, 20:33

Interessant ^^. Ich hab die Prüfung in Baden-Württemberg gemacht. Bei uns gab es halt zwei Meinungen. Die eine war, dass man die mündliche Prüfung freiwillig machen kann, die andere, dass man sie machen muss. Naja werd schon noch erfahren, was es ist. Hab auch sowas läuten hören, dass man da zu zweit reingeht und man gegenseitig den Ausbildungsbetrieb vorstellen muss. Wie das gehn soll, weiß ich allerdings nicht. Ich meine wegen der Vorbereitung.

0

hallöchen,

ich habe das zertifikat in Referenzrahmen B2/ Vantage (KMK Stufe 3) gemacht, also auf der höchsten Stufe. Geschenkt bekommt man es sicherlich nicht, ich muss aber sagen, dass ich gut bestanden habe, obwohl ich zeitgliech für die ABschlussprüfung im Megastress war. Vokabeln pauken ist wichtig, bischen englische Nachrichten gucken, mal Simpsons auf Englisch und es müsste klappen. Der einzige Stoplerstein für mich war die Aufgabe zum Hörverständnis. Obwohl das eigentlich meine Stärke ist, habe ich recht schlecht abgeschnitten, da extrem schnell und mit indischem Akzent gesprochen wurde.

Die mündliche Prüfung ist easy. Es wird Dir eher nachgesehen, wenn Du mit mittelprächtiger Grammatik antwortest als wenn Du nichts bzw. kaum was sagst oder gar auf deutsch antwortest. Globish ist da glaube ich das Stichwort.

Also: machen. Durchfallen kann man immer noch und das juckt dann letztlich keinen Menschen mehr.

Beste Grüße & gutes Gelingen: Chris

sandra2986 19.05.2010, 19:05

danke für deine antwort. kam nur leider 5 tage zu spät :D. ich fand die prüfung auch ganz ok. bis auf den hörverstehensteil ^^. bin mal aufs ergebnis gespannt. ist die mündliche prüfung jetzt pflicht oder nicht? einer sagt sie wäre pflicht, der andere, dass sie freiwillig ist. und was würde da auf mich zukommen? ich weiß nur, dass ich die mit jemand zusammen ablegen muss.

0

Was möchtest Du wissen?