Kizomba lernen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, Salsa ist schon ein Stück schwerer, aber auch Kizomba und Bachata haben ihre Eigenheiten und als Mitteleuropäer braucht man eine gewisse Zeit, bis es halbwegs nach was aussieht.

Aber es führt ja kein Weg an einem Anfängerkurs vorbei, solltest du keine Erfahrung mit dem Tanz haben. Für dich ist dieser ja gemacht. Wichtig ist auch, viel zu praktizieren.

Gerade bei den sinnlicheren Tänzen braucht man eine gewisse Eingespieltheit, damit es klappt. Von nichts kommt nichts und Salsa, Bachata oder Kizomba sind jetzt keine Tänze, die man mal kurz erklärt bekommt und gleich alles übernimmt. Es sind für uns ungewohnte, teilweise sehr komplexe Bewegungsabläufe, man muss erst mit seinem Schema brechen und den Tanz fühlen. Davor aber eben die Bewegungsabläufe nach und nach verinnerlichen.

Mit komplex meine ich, dass es von außen oft einfach aussieht, aber wenn man richtig gut Salsa, Bachata oder Kizomba tanzen will, durchläuft man eine gewisse Entwicklung, von grob nach fein, mal von der eigentlichen Komplexität forgeschrittener Figuren ganz abgesehen, sondern bereits auf die grundsätzlichen Bewegungsabläufe bezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Kizomba toll findest und es gerne lernen/ausprobieren möchtest - wer oder was hält dich auf? Dass du noch nie getanzt hast und ein totaler Anfänger bist? Genau darum willst du ja damit anfangen :-)

Klar kann es am Anfang anstrengend sein und du bist vielleicht auch nicht immer der Beste, aber mit einem Willen und Fleiss kann man so ziemlich alles erreichen.

Und wenn du am Schluss ein/e richtig guter Tänzer/in wirst, kannst du auch anderen einen Rat geben, die dann vor derselben Entscheidung stehen.

Ich wünsche dir viel Spass :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?