Kann man über Wasser länger Luft anhalten als unter Wasser ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Generell wuerde ich sagen es macht keinen Unterschied, rein theorethisch atmet der Mensch auch von 0,5-2% ueber die Haut, also sollte man an der Luft laenger die Luft anhalten koennen.

Ob sich das allerdings bemkerbar macht bezweifle ich

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir ist zwar keine Studie dazu bekannt, aber ich würde, dass man im Wasser die Luft nicht so lange anhalten kann.

Allein dafür dass Du mit dem Kopf unter Wasser bleibst, müsstest Du Energie aufwenden. Die Erzeugung verbraucht Sauerstoff. Auch würden mentale Einflüsse eine Rolle spielen. Unter Wasser herrscht ein höherer Druck und die allgemeine Umgebung fühlt sich für den Amateurtaucher anders an. Das sind Stressfaktoren, die verhindern, dass sich der Körper grob gesagt beruhigt und den Sauerstoffverbrauch nach unten reguliert.

Das ist aber nur meine Einschätzung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du atmest über die Lungen, in welchen sich beim Luft-anhalten die Luft zum Atmen abgeschlossen befindet. Also sollte es von daher egal sein.

Allerdings kommt es auch auf den umgebenden Druck an ... und der ist je nach Wassertiefe zur Atmosphäre deutlich unterschiedlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das kann man, weil der Druck durch das umgebende Wasser auf den Brustkorb höher ist als der Luftdruck an Land.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andy4u
21.01.2016, 12:08

kannst du uns das näher erläutern weswegen man deshalb länger die Luft anhalten kann?

0

Was möchtest Du wissen?